AK Tumpel und Elternvertreter (1): "In der Schule leichter aufsteigen"

AK Präsident beriet mit Eltern- und Familienvertretern Wünsche der Eltern zum Schulschluß

Wien (OTS) – Erleichterungen beim Aufsteigen für Schüler, die Fünftagewoche für Schüler bis zum 14. Lebensjahr, Ausbau der Ferienbetreuungsangebote für Schulkinder: Diese Wünsche äußerten berufstätige Eltern bei einer AK Umfrage – und wie sie umgesetzt werden können, darüber berieten heute, Montag, Vertreter der Eltern- und Familienverbände mit AK Präsident Herbert Tumpel in der AK Wien. AK Präsident Tumpel sagte seine Unterstützung zu:
"Die Wünsche der Eltern können erfüllt werden. Wir müssen ihnen helfen, daß sie Kinder und Beruf vereinbaren können." ****

"Schüler, die in 12 von 13 Fächern positiv sind, sollen nicht länger um den Aufstieg zittern müssen, sondern automatisch aufsteigen können ", schlägt Tumpel eine Gesetzänderung vor – "und die Möglichkeit, ein Jahr freiwillig zu wiederholen, gibt es ohnehin, wenn Eltern ihre Kinder als zu schwach einschätzen." Im folgenden Schuljahr soll es mehr Förderunterricht für Schüler geben, die nur in einem Fach schlecht sind. Das sei auch finanzierbar: Den Staat kostet es derzeit Hunderte Millionen Schilling im Jahr, daß Schüler im Unterschied zu vielen EU-Ländern schon mit einem Nichtgenügend zu einer "Ehrenrunde" verdonnert werden können.

Auch die Fünftagewoche für Schüler bis 14 könnte leicht eingeführt werden - und zum Ausbau der Betreuungsangebote in den Ferien könnten die Schulerhalter (Bund und Gemeinden) beitragen, so Tumpel: "Schon jetzt sind zum Beispiel in Wien an manchen Ganztagsschulen die Freizeiteinrichtungen auch in den Ferien geöffnet, werden dort die Kinder von eigenen Fachkräften gut betreut." Tumpels Appell an die Unterrichtsministerin: "Helfen wir gemeinsam den Eltern, daß sie Kinder und Beruf vereinbaren können!"

(Forts.)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Presse Wolfgang Mitterlehner
Tel.: (01)501 65-2631AK Wien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKW/AKW