Umweltschutz-Koordinierungsstelle lädt zu Gerasdorfer Kirtag

800 Kinder beim NÖ Umweltkirtag

St.Pölten (NLK) - Die Koordinierungsstelle für Umweltschutz beim Amt der NÖ Landesregierung, die Stadtgemeinde Gerasdorf bei Wien und die Errichtungsgesellschaft Marchfeldkanal laden am Mittwoch, 23. Juni, von 10 bis 13 Uhr zum ersten Gerasdorfer Umweltkirtag ein. Die "Stars" dieses Umweltkirtags sind 800 Kinder aus ganz Niederösterreich. Ab 10 Uhr werden die Kinder, angeführt von "Murli", der NÖ Umweltkatze der Koordinierungsstelle, vom Gerasdorfer Rathaus zum Festgelände wandern.

Zur Erklärung: An zehn ausgewählten Volksschulen aus ganz Niederösterreich wurden von der Koordinierungsstelle Umweltprojekte durchgeführt, an denen Schülerinnen und Schüler, der Lehrkörper und eine Öko-Pädagogin ein Jahr lang arbeiteten. An zehn Kirtagsstandeln präsentieren jetzt die Schülerinnen und Schüler, was ihnen an den Projekten am besten gefallen hat. Fachthemen wie Luftchemie und Klima, Wasser, Regenwald und Au werden als vernetztes Ökosystem mit der Landwirtschaft anschaulich und lustig verpackt. Und wer möchte nicht von einem richtigen Indianerbuffet kosten oder bei einer Trommelsession mitmachen?

Die Veranstaltung beginnt vor dem Rathaus Gerasdorf. Der Festakt findet am Festgelände Gerasdorf statt. Auf dem Programm stehen die Eröffnung des Umweltlehrpfades der Errichtungsgesellschaft Marchfeldkanal, der vom Ortszentrum in die freie Natur führt. Als Höhepunkt wird Landesrat Mag. Wolfgang Sobotka die neue niederösterreichische Umweltklasse oder Umweltschule 1999 küren, die sich durch besonderen Einsatz ausgezeichnet hat. Zudem treten der Mitspielzirkus der ORF-Stars Rico und Rocky sowie der Liedermacher Paul Sieberer auf.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2312

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK