FORUM Umweltbildung: Der Bauernhof als neuer Lernort

* G E S P E R R T bis 10.00 Uhr * Bildungsinitiative für das kommende Schuljahr gestartet!

Wien (OTS)- Die Minister Molterer, Bartenstein und Gehrer haben am Montag im Tirolerhof (Schönbrunn) die österreichweite Initiative "Schule am Bauernhof" der Öffentlichkeit präsentiert. Ziel dieser Initiative ist es, Kindern und Jugendlichen vorort den Bauernhof nahe zu bringen und so das Interesse für die Landwirtschaft bei den künftigen KonsumentInnen zu wecken. Die Initiative "Schule am Bauernhof" bietet dafür Bauernhoftage und Bauernhofwochen für Schulen und Weiterbildungsveranstaltungen für Bauern/Bäuerinnen und LehrerInnen an. Als Einstieg gibt das mit dem Projekt betraute FORUM Umweltbildung den Leitfaden "Schule am Bauernhof" heraus.

Für Monica Lieschke vom FORUM Umweltbildung stellt die Verbindung von Schule, Umwelt und Landwirtschaft eine große Herausforderung für die Umweltbildung dar: "Kinder und Jugendliche haben keine Berührungspunkte mit der Landwirtschaft. Während früher der Bauernhof noch am Schulweg, in den Ferien oder über Verwandte selbstverständlich erlebt werden konnte, ist er heute zu einer fremden Welt geworden - weit weg und ohne Bezug zu den Produkten in den Supermarktregalen oder gar zur Landschaft und Ökologie."

Diesen Verbindung möchte Schule am Bauernhof mit einem bunten Angebot an Tagesexkursionen, Wochenprogrammen und Praktika auf österreichischen Bauernhöfen wieder herstellen. Als Einstieg gibt das FORUM Umweltbildung einen Leitfaden für LehrerInnen und Bauern/Bäuerinnen heraus.

Im Leitfaden sind neben einer Auflistung von Kontaktadressen, Themenideen und Lehrmaterialien auch Tipps und Checklisten zur erfolgreichen Organisationen und Durchführung von "Schule am Bauernhof" enthalten.

Der Leitfaden umfasst 115 Seiten und ist für LehrerInnen gegen einen Unkostenbeitrag beim

FORUM Umweltbildung Tel: 01/ 402 47 01

E-Mail: forum@umweltbildung.at zu bestellen.

(Bäuern/Bäuerinnen wenden sich bitte an die Landwirtschaftskammern.)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

FORUM Umweltbildung Tel.: 01/402 47 01Mag. Daniela Lipka

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS