ots Ad hoc-Service: Knorr Capital Partner AG <DE0007686107> KNORR CAPITAL PARTNER AG beteiligt sich an zwei IT-Unternehmen

München (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

KNORR CAPITAL PARTNER AG
beteiligt sich an zwei IT-Unternehmen

Das Emissionsberatungs- und Venture Capital-Unternehmen KNORR CAPITAL PARTNER AG, München, beteiligt sich an zwei wachstumsstarken Gesellschaften aus dem Bereich der Informationstechnologie. Es handelt sich dabei um die Com-EM-Tex Computercommunications GmbH, München, und um die FEEDBACK New Media GmbH, Regensburg. Damit setzt KNORR CAPITAL PARTNER die zum Börsengang im April 1999 angekündigte Strategie, vorbörsliche Beteiligungen an Gesellschaften einzugehen und deren Going Public als Emissionsberater zu begleiten, konsequent um.

Com-EM-Tex hat sich auf integrierte Kommunikationssysteme (Unified Messaging Systems) sowie auf die Entwicklung von Lösungen zur Einbindung von Telefonie in Computersysteme (CTI: Computer Telephonic Integration) spezialisiert. Den für 1999 geplanten Umsatz von DM 7,3 Mio. hat die Gesellschaft, an der sich KNORR CAPITAL PARTNER mit 20 Prozent beteiligt, im Auftragsvolumen bereits erreicht.

KNORR CAPITAL PARTNER hat an FEEDBACK New Media 17 Prozent erworben. Feedback New Media ist ein außerordentlich schnell wachsendes Internet Unternehmen. Das Online-Medien-Haus bietet ein Komplettangebot von E-Commerce-Systemen über Call Center bis hin zum Internet TV. Feedback erwartet im laufenden Geschäftsjahr einen Umsatz von 5,6 Mio DM.

Neues Geschäftsfeld Management Support Services

Mit sechs weiteren Wachstumsuntemehmen steht die KNORR CAPITAL PARTNER AG derzeit in abschließenden Vertragsverhandlungen. Nach Angaben des Vorsitzenden des Vorstands, Thomas H. Knorr, wird sich das Unternehmen bis zum Jahresende insgesamt an bis zu 15 Unternehmen beteiligen und somit das zum Börsengang definierte Zielportfolio deutlich früher erreichen als geplant.

Neben einer ganzheitlichen Dienstleistungspalette im Bereich der Emissionsberatung bietet KNORR CAPITAL PARTNER den Börsenkandidaten jetzt über das neue Geschäftsfeld Management Support Services umfassende Managementunterstützung, die bis hin zur Übernahme betrieblicher Funktionen wie Planung, Rechnungswesen und Controlling sowie dem Integrations- und Wachstumsmanagement reicht.

Vier weitere Mandate in der Emissionsberatung

Trotz des derzeit schwierigen Börsenumfeldes ist die Nachfrage nach Dienstleistungen im Bereich der Emissionsberatung nach wie vor groß. So konnte die KNORR CAPITAL PARTNER AG entsprechende Beratungsmandate mit der Systematics AG, Hamburg, der Internet MediaHouse.com AG, der ATOSS Software AG und der Curanum AG, alle in München, vereinbaren. An allen Unternehmen übernahm KNORR CAPITAL PARTNER jeweils größere Aktienpakete, aus denen der Vorstand nach Börseneinführung der Gesellschaften Veräußerungsgewinne in Höhe von mehr als 10 Mio. DM erwartet.

Höheres Ergebnis pro Aktie von 0,48 Euro erwartet

Angesichts dieser positiven Geschäftsentwicklung rechnet der Vorstand nach dem Rekordergebnis im ersten Quartal für das laufende Quartal erneut mit einem sehr guten Ergebnis. Für das Gesamtjahr 1999 hob er die Prognose für das DVFA-Ergebnis je Aktie, die zum Börsengang im April mit 0,24 Euro angegeben wurde, auf 0,48 Euro an. Da im Geschäftsjahr 2000 erste Erträge aus Börseneinführungen von Unternehmen aus dem eigenen Beteiligungsportfolio erwartet werden, plant Knorr dann ein DVFA-Ergebnis pro Aktie von 1,00 Euro.

Max zu Hohenlohe Investor Relations

KNORR CAPITAL PARTNER AG Rückertstraße l

80336 München

Telefon: (089) 54 35 6-0 Telefax: (089) 54 35 6-333 E-mail:
max.hohenlohe@knorrcapital.de

Ende der Mitteilung

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/08