Top Spot: A-Online mit Dr. Kurt Ostbahn zum besten österreichischen Fernsehspot gewählt

Ungewöhnlicher Werbeauftritt sorgt für hohe Dynamik am heimischen Internet-Markt

Wien (OTS) - Bei der Wahl zum "Top Spot", die vom ORF am
vergangenen Donnerstag live übertragen wurde, hat sich der Werbespot des österreichischen Providers A-Online als beste heimische Produktion durchgesetzt und damit die "Rot-Weiß-Rote Werbetrommel" gewonnen.

Mit Dr. Kurt Ostbahn vulgo Willi Resitarits als Werbeträger hat A-Online nicht nur als erster heimischer Internet-Provider im Fernsehen geworben, sondern auch radikal mit den bisherigen Werbe-Standards für neue Medien gebrochen. "Erstmals wurde das Internet nicht als Surfparadies für Freaks verkauft, sondern dem Internet-Laien behutsam nähergebracht", freut sich A-Online-Geschäftsführer Dieter Haacker. "Kurt Ostbahn kokettiert gekonnt mit seiner eigenen Unerfahrenheit im Internet und baut damit die Berührungsängste der Bevölkerung einem neuen Medium gegenüber

Die geschäftliche Entwicklung bestätigt den mutigen Werbeauftritt:
Schon am ersten Tag der Marketingoffensive im vergangenen Juli wurden über 1.000 private Internet-Accounts verkauft, ein bis heute unerreichter Wert. Bis Ende 1998 wurde ein 120%iger Zuwachs an zahlenden Neukunden im privaten Bereich erzielt, 50% der privaten Neukunden entschieden sich 1998 für A-Online. Eine Umfrage des Marktforschungsinstitutes Nielsen attestierte A-Online im Dezember 1998 einen Bekanntheitsgrad von 71%. Mit über 6.500 Verkaufsstellen in Österreich verfügt A-Online über das bei weitem dichteste Vertriebsnetz der heimischen Internet-Provider.

(Siehe auch APA/OTS-BILD)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel. 01/5122730-82
A-Online Presselounge: www.aon.at / presseThomas E. Roessler, Marketing,

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS