Auf Ottakrings Spuren

Historische Streifzüge zwischen Gürtel und Gallitzinberg: Ein Buch von Alfred Schiemer

Wien, (OTS) "Auf Ottakrings Spuren" lautet der Titel eines Buches von Alfred Schiemer über den 16. Wiener Gemeindebezirk, das Donnerstag abend vorgestellt wurde. Zu der Präsentation fanden
sich auch die Ottakringer Bezirksvorsteherin Ernestine Graßberger, der Vorsitzende des Verbandes Wiener Volksbildung, Bundesrat Dr. Michael Ludwig und Gemeinderat Christian Oxonitsch, ein. Das Buch ist im Rahmen der Edition Volkshochschule erschienen.

Alfred Schiemer präsentiert die Ergebnisse mehrjähriger intensiver Recherchen und bietet in seinem Buch zahlreiche bezirksgeschichtliche Überraschungen. So fand der Autor z.B. heraus, daß es schon vor 6.000 Jahren Ur-Ottakringer gab. Auch über die größte Brandkatastrophe Neulerchenfelds war bisher nur die Jahreszahl 1785 bekannt. Nun aufgefundene zeitgenössische Reportagen gewähren völlig neue Einblicke. Auch dem Namensvetter in Bayern, Otterkring, widmete Schiemer seine Aufmerksamkeit und fand heraus, daß der Personenname Starchant im Hochmittelalter sowohl in Urkunden zu Ottakring als auch in Dokumenten des bayerischen Otterkring aufscheint.****

Der Autor gliedert seine historischen Streifzüge zwischen Gürtel und Gallitzinberg in fünf Kapitel. Von der Urgeschichte über die Zerstörungen 1683, den 200jährigen Zwist zwischen Ottakring und Unter-Ottakring/Neulerchenfeld, Eingemeindung 1892
bis an die Schwelle der Gegenwart reichen die Recherchen
Schiemers. Auch Sagenhaftes, Märchenhaftes und Kurioses weis der Autor zu berichten. Alles Wissenswerte ist in dem Buch im Rahmen eines kleinen Lexikons zusammengefasst.

"Die Beschäftigung mit der Geschichte ist uns Ottakringern ja nichts Neues: Eine Vielzahl von Publikationen beweist dies. Umso erstaunlicher ist es, wenn bei der historischen Spurensuche, wie
sie das vorliegende Buch betreibt, so viele neue Fakten ans Licht gebracht werden, so viel fast Vergessenes der Nachwelt bewahrt wird", schreibt Bezirksvorsteherin Graßberger in ihrem Geleitwort. Bundesrat Dr. Ludwig verweist in seinem Vorwort u.a. darauf, daß der Verband Wiener Volksbildung die Drucklegung des Buches ermöglicht hat, weil es zur Auseinandersetzung mit historischen Problemen herausfordert.

o Alfred Schiemer, Auf Ottakrings Spuren - Historische Streifzüge

zwischen Gürtel und Gallitzinberg, Edition Volkshochschule,
352 Seiten (davon 56 Bildtafeln und zehn Landkarten).
298 Schilling. Bestellungen ab sofort beim Verband Wiener Volksbildung (Tel.: 893 00 83 oder per Fax 89 174/31)
(Schluß) js/rr

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Johannes Schlögl
Tel.: 4000/81 081
e-mail: SLO@m53.magwien.gv.atPID-Rathauskorrespondenz: www.wien.gv.at/vtx/vtx-rk-xlink/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK