ots Ad hoc-Service: CeWe Color Holding AG <DE0005403901>

Oldenburg (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Hauptversammlung 17. Juni 1999

CeWe Color zahlt Rekorddividende von EURO 9,30

Heute fand die 7. ordentliche Hauptversammlung der CeWe Color Holding AG im Park Hotel, Bremen, statt. Die Hauptversammlung des größten konzernunabhängigen europäischen Fotofinishers stimmte für den Vorschlag von Vorstand und Aufsichtsrat, den ausgewiesenen Bilanzgewinn des Geschäftsjahres 1998 nach Einstellung von DM 8,8 Mio. in Gewinnrücklagen in Form einer Bardividende von EURO 9,30 (ca. DM 18,19) je Aktie zu nom. DM 50,00 auszuschütten.

Wie bereits berichtet, erzielte die CeWe Color Gruppe 1998 "auf allen Ebenen" Rekordzahlen. Der Konzernumsatz stieg um 11,3 % auf DM 702 Mio. Die stärksten Zuwächse sind in Mittelosteuropa (+ 62,1 %) erzielt worden. In Frankreich konnte der Umsatz um 9,9 %, in Zentraleuropa um 9,2 % sowie in Benelux um 6,5 % gesteigert werden. Gesamt konnte der Marktanteil in den zwölf europäischen Ländern, in denen die CeWe Color Gruppe tätig ist, auf über 20 % gesteigert werden. Allein in den Niederlanden erzielte die Gruppe einen Marktanteil von ca. 40 %.

Die Absatzsteigerungen 1998 waren beträchtlich. Die Anzahl der entwickelten Filme wuchs von 72,3 Mio. auf 80,3 Mio., das sind über 11 % mehr als im Vorjahreszeitraum. Die Anzahl der hergestellten Farbbilder stieg um 13,4 % von 2,46 Mrd. auf 2,79 Mrd. Stück. Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit im Konzern wuchs von DM 47,5 Mio. auf DM 58,9 Mio. (+ 24 %), der Jahresüberschuß von DM 23,4 Mio. auf DM 31,8 Mio. (+ 35,9 %) und der Gewinn vor Körperschaftsteuer von DM 38,4 Mio. auf DM 47,3 Mio. (+ 23,2 ).

CeWe Color berichtet anläßlich der Hauptversammlung über ein eher stagnierendes Jahr 1998 für die Fotobranche in Deutschland insgesamt, aber das erfolgreichste Geschäftsjahr für die Unternehmensgruppe. Weltweit und in Europa sind die fotografierenden Märkte 1998 nicht stürmisch, aber solide gewachsen. Das neue Kamera- und Filmsystem Advance Photo System hat hierzu entscheidend beigetragen. Wie immer kamen die entscheidenden Impulse aus Freizeit und Tourismus, denn wer reist, der fotografiert,

Für 1999 gibt die Unternehmensgruppe weitere positive Entwicklungen bekannt. Zu den Highlights von CeWe Color im 1. Halbjahr 1999 zählen unter anderem der Ausbau der Labore in Mönchengladbach und Nürnberg, der Neubau des Betriebes in Freiburg und Graudenz sowie der Baubeginn eines neues Großlabors in Prag. Vor wenigen Wochen hat CeWe Color das erste Pilot-Labor in Budapest eingerichtet. Nicht zu vergessen ist die mehrheitliche Beteiligung an der Fotofachhandelskette Japan Photo in Südskandinavien.

Wie der Vorstandsvorsitzende der CeWe Color Holding AG, Hubert Rothärmel, bekannt gab, stieg der Bilderabsatz von Januar bis Ende Mai 1999 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 8,4 % auf 1.045 Mio. Fotos. Der Umsatz konnte auf DM 263,0 Mio. gesteigert werden, das bedeutet 8,2 % mehr. Die Anzahl der entwickelten Filme wuchs von 28,3 Mio. auf 30,4 Mio., das bedeutet ein Plus von 7,2 %. Damit liegt die Unternehmensgruppe über der Planung. Die CeWe Color Gruppe strebt für das Geschäftsjahr 1999 einen konsolidierten Umsatz von ca. DM 750 -760 Mio. an. Das ist eine Zuwachsrate von ca. 7 - 8 %. Die Investitionen sind mit ca. DM 75 Mio. geplant. Das Unternehmen rechnet mit steigenden Ergebnissen, die der Umsatzentwicklung mindestens folgen. Nach 5 Monaten sieht man sich gegenüber dieser Planung deutlich im Plus.

Vorstand und Aufsichtsrat haben sich von der Hauptversammlung einen Aktiensplit 1 : 10 nach Euro-Umstellung sowie die Einführung eines Stock-Option-Plans für das oberste Management, derzeit ca. 75 Personen, genehmigen lassen. CeWe Color wird dafür eigene Aktien nach @ 71 Abs. l, Nr. 8 AktG, zurückkaufen. Die berechtigten Führungskräfte dürfen max. 2.500 Optionen (nach dem Aktiensplit 1 :
10) kaufen. Ziel ist es, das oberste Management zu motivieren, durch herausragende Leistungen den Unternehmenswert zu steigern und damit den Börsenkurs positiv zu beeinflussen.

Für das Management war es keine Frage, am Einführungstag des neuen Marktsegmentes SMAX dabei zu sein. Das neue Marktsegment wendet sich an erfolgreiche und zugleich ehrgeizige Unternehmen, häufig aus bewährten mittelständischen Traditionsbranchen, und setzt auf zukunftsweisende Qualitätskriterien. Der SMAX ist ein Gütesiegel für Small Cap Unternehmen. In der Aktie der CeWe Color Holding AG ist nach Aussage der Investoren noch sehr viel Phantasie. Am 21.06.1999 wird CeWe Color bei der Einführung des SDAX mit gelistet sein.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter:

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

CeWe Color Holding AG Hella Meyer

Tel. -Nr.: 0441 / 404 - 400 oder 0171 / 34 50 530 Fax-Nr.: 0441 / 404 - 421

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI