Regenbogen Parade

. Straßensperren durch Regenbogen Parade

Wien (OTS) - Am Samstag, dem 19. Juni, kommt es aufgrund der Regenbogen Parade, dem lesbisch-schwulen-transgender Festzug, zu Verkehrsbehinderungen in der Wiener Innenstadt. Die Parade beginnt um 16:00 Uhr beim Parlament, und verläuft den Ring entlang, über den Kai bis zur Oper und endet gegen 19:00 Uhr auf den Karlsplatz, wo bis 22:00 Uhr eine große Abschlußfeier stattfindet. Der Ring ist daher ab 15:00 von der Oper bis Parlament und ab 17:00 bis 19:00 Uhr großteils gesperrt. Die 2er Linie im Bereich Karlsplatz ist gegen 19:00 Uhr ebenfalls gesperrt.

Die Linien 1, 2, D, J werden ab 15:00 zwischen Schottentor und Schwarzenbergplatz kurzgeführt und ab 17:00 Uhr ganz eingestellt. Auf den Linien 31, 21, N, 62, 65, 1A, 2A, 4A, 59A und 74A kommt es ebenfalls zu Behinderungen und Kurzführungen.

Die Organisatoren empfehlen auf die öffentlichen Verkehrsmittel auszuweichen, auf denen zwischen 9:00 und 19:00 Uhr aufgrund des Wiener Tramwaytages Freifahrt gewährt wird. Der dafür benötigten Gratis-Sonderfahrschein ist bei allen Vorverkaufsstellen erhältlich.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Vertr.-Ass. Mag. Robert Kastl Wirtschaftsuniversität Wien Institut
fuer Englische Sprache/Wirtschaftssprache Augasse 9, A-1090 Vienna,
Austria Tel.: (+43 1) 313 36-4069 Fax: (+43 1) 313 36-747 E-Mail:
robert.kastl@wu-wien.ac.at

Robert Kastl; Tel: 0664-412 11 61; Fax:
319 44 72-99; email: robert@pride.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LSF/OTS