SportScan - die HighTech-Lösung zur Verbesserung der Kundenerfahrungen bei Jhoon Rhee Tae Kwon Do

Falls Church, Virginia, USA (ots-PRNewswire)- Jhoon Rhee Tae Kwon Do in Falls Church, Virginia, kündigte die Einführung von SportScan(TM), einem neuen hochtechnologischen System, das den Kundenservice durch die grundlegende Erneuerung des Mitgliedermanagements, der Zugangs- und Informationsverarbeitungsaktivitäten verbessert, an. Spring Technologies Inc. (www.springtechinc.com), der exklusive Entwickler und Anbieter von SportScan(TM), hat in Zusammenarbeit mit Jhoon Rhee einen Beta-Test dieser innovativen Technologie initiiert.

SportScan(TM) benutzt die außergewöhnliche Genauigkeit und die benutzerfreundlichen Eigenschaften des Iriserkennungssystems (Augenabdrucktest), um Mitgliedsunterlagen und Tickets herauszufiltern. Das Iriserkennungssystem ist die genaueste und benutzerfreundlichste biometrische Methode der Identifikation und de facto die einzige biometrische Methode, die den Grad an Vertrauen, Kosteneffektivität und Benutzerzustimmung erreicht, der für die umfassende Akzeptanz Voraussetzung ist. Seit dem 3. Juni 1999 hat der Beta-Test einen bemerkenswerten Start hingelegt. Spring Technologies wird diesen Testzeitraum zur Softwareanpassung und Funktionalitätsmodifikation nutzen. Die Benutzerakzeptanz ist außergewöhnlich hoch.

SportScan(TM) ist für den Teilnehmersport konfiguriert - d.h. Wellness-Clubs, Kampfsportarten, Fitness, Golf und Wintersportarten -und für Zuschauersportarten - d.h. Fußball, Baseball, Basketball, Hockey, Autorennen etc. Aufgrund der einzigartigen Eigenschaften der Iris kann die Zeit beim Warten in der Schlange erheblich verkürzt werden. Da keine Zugangspässe, Ausweise, Tickets oder anderen teuren und unzuverlässigen portablen Identifikationsmittel verwendet werden, ermöglicht diese Technologie außerdem die Automatisierung der administrativen Unterlagen und die erhebliche Senkung der Betriebskosten.

"Unser Geschäft ist abhängig vom außergewöhnlichen und stark individualisierten Betrieb des Kundenservices", sagte Chun Rhee, President von Jhoon Rhee Tae Kwon Do. "Wir erwarten, daß die Automatisierung beim Besucherandrang, die fortschrittlichen Chartings und die administrative Unterlagenbearbeitung die Effizienz unserer Mitarbeiter steigern wird und wir uns aufgrund dessen mehr auf die Arbeit mit Mitgliedern und Studenten konzentrieren und ihnen helfen können, ihr volles Potential auszuschöpfen. Die von SportScan(TM) vorgestellten Möglichkeiten sind in zahlreichen Anwendungsbereichen in der Gesundheits- und Fitness-Gemeinschaft einsetzbar."

Vor Beginn des für 120 Tage vorgesehenen Beta-Tests haben sich ungefähr 300 Studenten der Kampfsportarten, Kinder wie auch Erwachsene, für SportScan(TM) registrieren lassen. Dies begann am 23. April 1999 und beinhaltete lediglich die Aufnahme eines digitalen Abbilds der Iris durch eine Videokamera. Im Testverlauf genügt ein kurzer Blick des Studenten in die Kamera beim Eintritt zum Unterricht für die sofortige Erkennung, und die Anmeldung ist abgeschlossen. Darüber hinaus wird der Fortschritt des Studenten dokumentiert. Herausragende Erfolge werden automatisch gemanagt. Spring Technologies erwartet die umfassende Verbreitung von SportScan(TM) durch entsprechende Lizenznehmer im 4. Quartal 1999.

Jhoon Rhee Tae Kwon Do ist eine dem neuesten Stand entsprechende Ausbildungsstätte für Kampfsportarten mit Sitz im Norden von Virginia. Das Unternehmen umfaßt 30 Studios in den USA und mehr als 65 Lizenzunternehmungen im Ausland. Es ist aufgrund der Förderung der Lehren von Mr. Jhoon Rhee, der als The Grandmaster des Tae Kwon Do angesehen wird, weltweit anerkannt. Heutzutage ist die Kampfsportbranche ein Geschäft mit jährlich mehr als 1 Milliarde US-Dollar, das Millionen von Teilnehmern in Clubs und Studios in der ganzen Welt unterstützt.

Die Spring Technologies Inc. hat ihren Hauptsitz in Falls Church, Virginia, USA, und ist der exklusive Entwickler und Anbieter von SportScan(TM). Spring Technologies hat die einmaligen Vorteile der Iriserkennung erkannt und die Möglichkeiten dieser Technologie für die Teilnahme an Veranstaltungen und den Transport umgesetzt. SportScan(TM) funktioniert bei den Veranstaltungen für Sportler und Zuschauer gleichermaßen effektiv. Spring Technologies hat mit der IriScan Inc. eine das Iriserkennungssystem betreffende Lizenzvereinbarung.

Die in Marlton, New Jersey, USA, ansässige IriScan Inc. verfügt über die exklusiven weltweiten Patente für die Iriserkennung. Die Patente umfassen das ursprüngliche von den Drs. Leonard Flom und Aran Safir erfundene Konzept und die von Dr. John Daugman von der Cambridge University, England, erfundene Software und Verfahrenstechnologie.

ots Originaltext: Spring Technologies Inc.
Im Internet recherchierbar: http://newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Catherine Kaliniak von Spring Technologies, Tel.. (USA) 703-777-7211, Durchwahl 13, oder ckaliniak@springtechinc.com, oder Mr. Chun Rhee von Jhoon Rhee Tae Kwon Do, Tel.: (USA) 703-237-7433, oder JRIFC@aol.com/
Webseite: http://www.springtechinc.com/

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE