Gewerbeverein: AMS soll arbeiten und nicht Studien beauftragen

Wien (OTS) - "Mehr Kundenorientierung durch differenzierte Dienstleistungsangebote, eine systematischere Kundensteuerung bzw. eine Optimierung des Ressourceneinsatzes auf Basis einer Segmentierung der Kundengruppen"; diese Worthülsen stammen nicht aus einem Marketinglehrbuch - es sind die Kernpunkte einer Studie zur geplanten Neustrukturierung des Vermittlungsservices des AMS von der Focus Management Consulting AG. Produziert wurde diese Studie um unser aller Steuergeld! Vor ziemlich genau fünf Jahren wurde Herbert Buchinger - Qualifikation: Hesoun-Sekretär - für den Posten des AMS-Chefs nominiert. Seitdem geht es mit den Arbeitsmarktdaten bergab - sieht man von vorwahlzeitlichen Kurskorrekturen geringer Art ab.

Herr Buchinger sollte das AMS seit fünf Jahren auf Vordermann bringen: Geschehen ist nichts, was vorzeigbar ist. Selbst die Annahme der zitierten Studie durch das AMS hätte verweigert werden müssen. Buchinger und seinen Führungskollegen hätte selbst einfallen müssen, was zu tun ist - dafür werden sie bezahlt: Daß die Studie den Arbeitsmarkt im Kern in 'Arbeitssuchende' und 'Unternehmen' einteilt, scheint eine so fundamentale Erkenntnis zu sein, daß sie uns einige 100.000.- öS wert sein muß.

Buchinger stand schon im Vorjahr auf der Abschußliste seiner Ministerin und später sogar auf der unseres 'Chefsachen'-Kanzlers. Aber schon nachdem Brüssel unseren NAP verächtlich gemacht hat - es ist anzunehmen, daß Herr Buchinger aufgrund seiner Funktion daran mitarbeitete - passierte ihm gar nichts. Wer in der Sozialdemokratie vernetzt ist - Kanzlerwort: Wir sind nichts ohne die Partei - dem kann wohl nichts passieren - nicht einmal die Chance, einmal als Arbeitsloser die uneffektive Art der Ex-Kollegen verspüren zu dürfen.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Dr.Herwig Kainz,
Tel.:01-587 36 33/30, Email: oest.gewerbeverein@apanet.atÖsterreichischer Gewerbeverein,

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OGV/OTS