Victoria-Volksbanken Pensionskassen AG 1998 wieder mit ausgezeichneter Performance

Wien (OTS) - Die VICTORIA-VOLKSBANKEN Pensionskassen AG konnte im Jahre 1998 ihre positive Geschäftsentwicklung wieder mit einer ausgezeichneten Performance abschließen.

Das veranlagte Vermögen erhöhte sich um 34% auf 3,4 Mrd.Schilling. Es wird in 7 Veranlagungs- und Risikogemeinschaften verwaltet. Für das gesamte Vermögen konnte eine Performance von 9,2% erreicht werden. Sie lag damit deutlich über der von der Österreichischen Kontrollbank veröffentlichten Performance von 8,4% für alle überbetrieblichen Pensionskassen. Seit 1991 wurde eine durchschnittliche Performance von 10,3% erzielt.

Die Bilanzsumme erhöhte sich um 47% auf 3,6 Mrd.Schilling. Die Zahl der Anwartschafts- und Leistungsberechtigten betrug 11.200 Personen und lag damit um 32% über dem Vorjahr. Die laufenden Beiträge stiegen um 120% auf 205 Mio.Schilling. Zusätzlich wurden für Übertragungen von Pensionszusagen 820 Mio.Schilling an Einmalbeiträgen eingezahlt.

Neue Verträge konnten u.a. für die Firmen Xerox Austria, Lafarge Perlmooser, Gillette und im laufenden Jahr für Roche Austria, Braun Electric und Duracell abgeschlossen werden.

Zum Kreis der Aktionäre, der aus der Österreichischen Volksbanken AG, der VICTORIA International AG, VICTORIA-VOLKSBANKEN Versicherungs AG und SKWB Schoellerbank besteht, ist zum Jahresbeginn die Niederösterreichische Landesbank-Hypothekenbank AG hinzugekommen.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Victoria Volksbanken AG
E-mail: a.Nacovsky@victoria.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS