Jugendstil-Hauptschule in Gmünd renoviert

13,2 Millionen Schilling investiert

St.Pölten (NLK) - Die Generalsanierung der Öko-Hauptschule Gmünd ist abgeschlossen: Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll eröffnete heute nach dreijähriger Bauzeit das renovierte Jugendstil-Gebäude, das zwischen 1910 und 1912 errichtet wurde. Im Zuge der Sanierungsarbeiten, die 13,2 Millionen Schilling kosteten, wurden unter anderem die Fassade komplett erneuert, das Dach neu eingedeckt und die Holzfenster repariert. Landeshauptmann Pröll meinte, die Schüler hätten schon sehr jung sehr viel leisten. Die Schule habe die Aufgabe, Wissen zu vermitteln und Orientierungshilfen zu bieten. Eine musische Ausbildung würde die so gefragten Eigenschaften Ausdauer und Kreativität fördern.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2172

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK