Pressekonferenz zum "Zukunftskongreß des ÖWAV" - 22.6.1999

Wien (OTS) - Der Österreichische Wasser- und Abfallwirtschaftsverband (ÖWAV), gegründet 1909, feiert heuer sein 90jähriges Jubiläum. Eine Rückschau auf die Leistungen des Verbandes wird am 21.6.1999 im Festakt "90 Jahre ÖWAV" gegeben (Festsaal der Österr. Akademie der Wissenschaften, ab 15.30 Uhr).

Zukunftsaspekten der Wasser- und Abfallwirtschaft ist der "Zukunftskongreß des ÖWAV" gewidmet, der am 22.6.1999 im Theatersaal der Österreichischen Akademie der Wissenschaften stattfindet. Um der gesamtgesellschaftlichen Bedeutung dieser Fragen gerecht zu werden, hat der ÖWAV prominente in- und ausländische Vertreter aus den Bereichen Technik, Wissenschaft und Kunst gebeten, ihre Positionen und Visionen zur Diskussion zu stellen.

Die Vortragenden: Univ.-Prof. Hermann H. Hahn (Universität Karlsruhe), Sektionschef Wolfgang Stalzer (BM für Land- und Forstwirtschaft), Univ.-Prof. Peter Baccini (ETH Zürich), Univ.-Prof. Hans van Weenen (Universität Amsterdam), Gertrude Moser-Wagner (freischaffende Künstlerin) und Univ.-Prof. Alois Wolkinger (Universität Graz).

Begleitend zur Veranstaltung findet am 22.6.1999 ab 12.00 Uhr im Clubraum 1 der Österr. Akademie der Wissenschaften (1010 Wien, Dr.-Ignaz-Seipel-Platz 2) eine Pressekonferenz statt, zu der wir Sie herzlich einladen wollen. Statements: "Zukunft der Wasserwirtschaft in Österreich" (Univ.-Prof. Helmut Kroiß, TU Wien), "Wasserwirtschaft global" (Univ.-Prof. Hermann H. Hahn) und "Zukunftsaspekte der Abfallwirtschaft" (Univ.-Prof. Peter Baccini). Moderation: Geschf. Reinhard Weiss (ÖWAV). Anschließend stehen die Genannten wie auch die Vortragenden des Kongresses für Fragen zur Verfügung.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel. 535 57 20-86, Fax 532 07 47,
e-mail randl@oewav.at

ÖWAV, Mag. Fritz Randl,

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS