Sitzung der NÖ Landesregierung

St.Pölten (NLK) - Die NÖ Landesregierung unter Vorsitz von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll faßte in ihrer heutigen Sitzung u.a. folgende Beschlüsse:
Die Stadtgemeinde Wolkersdorf erhält für das Stadterneuerungsprojekt "Jugendtreff" eine Förderung in der Höhe von 600.000 Schilling. Drei Freiwilligen Feuerwehren wurden für die Anschaffung von Fahrzeugen und Geräten Förderungsbeträge in der Gesamthöhe von 1,8 Millionen Schilling zugesagt.
Landesmittel in der Höhe von 1,5 Millionen Schilling werden für den zweiten Teil der "zusätzlichen nationalen Prämie für Mutterkühe" bereitgestellt, weitere Landesmittel in der Höhe von 2,3 Millionen Schilling für die degressive Übergangsbeihilfe für Zucht- und Mastschweine (3. Teilbetrag).
Im Rahmen der Sonderrichtlinie für die Förderung von Investitionen in der Landwirtschaft wurde die Bereitstellung des Landesanteiles in der Höhe von 9 Millionen Schilling für die Agrarinvestitionskreditaktion beschlossen.
Der Landesverband für NÖ des Österreichischen Roten Kreuzes erhält für die Durchführung der Herz-Lungen-Wiederbelebungskurse im Jahr 1999 eine Förderung von 500.000 Schilling.
Dem Landtag wurde eine Vorlage über die projektvorbereitenden Planungskosten (74,2 Millionen Schilling) des zweiten Bauabschnittes erste Bauetappe, im Zuge des Gesamtausbaues des Krankenhauses St.Pölten (Gesamtkosten 780 Millionen Schilling) übermittelt.
Im Zuge der Generalsanierung der Küche des NÖ Landesjugendheimes Schauboden wurde der Auftrag über die Lieferung und Montage der Kücheneinrichtung mit einer Auftragssumme von 1,6 Millionen Schilling vergeben.
Die Zentralpersonalvertretung der Landesbediensteten hat für die Aktion "Nachbar in Not - Kosovo: Österreicher helfen" Spenden in der Höhe von 480.000 Schilling gesammelt. Das Land erhöht diesen Betrag auf insgesamt 1 Million Schilling.
Die Errichtung einer Heilstättenschule für schulpflichtige Kinder am Krankenhaus Wiener Neustadt wurde bewilligt.
Dem Landtag wurden Entwürfe für das neue NÖ Musikschulgesetz 2000 sowie für Änderungen des NÖ Gemeinde-Vertragsbedienstetengesetzes und der NÖ Gemeindebeamtendienstordnung übermittelt.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2180

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK