Blau-gelber Finanzdienstleistungsverband:

NÖ Hypo-Bank und NÖ Versicherung kooperieren

St.Pölten (NLK) - Ab 1. Juli werden die NÖ Hypo-Bank und die "Niederösterreichische Versicherung" eng kooperieren, der Vertrag wurde gestern im Rahmen eines Festaktes im Sitzungssaal des NÖ Landhauses in St.Pölten unterzeichnet. "In einer Zeit, in der es darauf ankommt, alle Ressourcen zu nutzen, und in der Kooperation und Synergie immer mehr an Bedeutung gewinnen, ist es sehr erfreulich, wenn die beiden Institute, die ‚Niederösterreich‘ im Namen tragen, eng zusammenarbeiten", erklärte dazu Landeshauptmannstellvertreterin Liese Prokop, die sich für diese Kooperation sehr eingesetzt hat.

Beide Gesellschaften nützen die Vertriebswege wechselseitig, so daß einerseits über die Geschäftsstellen der NÖ Hypo-Bank die Produkte der Niederösterreichischen Versicherung angeboten werden und andererseits die Niederösterreichische Versicherung wiederum der NÖ Hypo-Bank als Vertriebsschiene zur Verfügung steht. Damit entsteht ein niederösterreichischer Finanzdienstleistungsverband, dem sich durchaus auch noch andere Institute anschließen könnten.

Die Kooperation wird nicht nur den beiden Unternehmen nützen - im Banken- und Versicherungsbereich werden künftig neben "europäische Riesen" vor allem leistungsfähige "regionale Zwerge" Chancen haben -sondern vor allem auch den Kunden, deren Wünschen und Bedürfnissen noch besser Rechnung getragen werden kann, erklärten die beiden Generaldirektoren Mag. Werner Schmitzer (NÖ Hypo-Bank) und KR Herbert Fichta (NÖ Versicherung).

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2180

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK