1999 an Schulen und Kindergärten 2,5 Mrd. S Bauvolumen

330 Pflichtschulen und 120 Kindergärten eingereicht

St.Pölten (NLK) - Beim Schul- und Kindergartenfonds sind derzeit für 1999 Vorhaben an rund 330 Pflichtschulen und 120 Kindergärten mit einem Bauvolumen von 2,5 Milliarden Schilling eingereicht. Heute hat das Kuratorium des NÖ Schul- und Kindergartenfonds Beihilfen von rund 210 Millionen Schilling neu vergeben. Zudem sind im heute beschlossenen Voranschlag des Fonds Beihilfen von rund 340 Millionen Schilling vorgesehen. Außerdem werden vom Fonds in den nächsten 15 Jahren Zinsen für Darlehen von rund 1,8 Milliarden Schilling getragen.

Damit können alle Schul- und Kindergartenerhalter die notwendigen Bauvorhaben wie geplant durchführen. Der NÖ Schul- und Kindergartenfonds ist zweifellos ein besonders effektives Beispiel, wie eine fruchtbringende Zusammenarbeit zwischen Land und Gemeinden gestaltet werden kann. Mit der Erfüllung des Bildungsauftrages kann auch die Wirtschaft in allen Regionen Niederösterreichs deutlich belebt werden. Vorsitzender des Fonds ist Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll, als Geschäftsführerin fungiert Landesrätin Traude Votruba.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2312

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK