Wiener Schülerzeitungspreis 1999

Wien, (OTS) Bereits zum dritten Mal waren Schülerinnen und Schüler aus ganz Wien aufgerufen, am Wettbewerb zum "Wiener Schülerzeitungspreis" teilzunehmen.

Insgesamt wurden 58 Beiträge in sechs Kategorien eingereicht. Um einer zeitgemäßen Form der Nachrichtenverbreitung Rechnung zu tragen, gab es heuer erstmals auch die Kategorien Online Ausgaben und Projekte im Internet.

Gemeinsam mit dem Präsidenten des Wiener Stadtschulrats, Dr. Kurt Scholz überreichte Vizebürgermeisterin Grete Laska am Dienstag Vormittag die Schülerzeitungspreise 1999. In ihrer Begrüßungsrede betonte Grete Laska die Wichtigkeit der Kategorie "Neue Medien". Die Stadt Wien hat mit dem Projekt "Jugend ans
Netz" einen wichtigen Beitrag geleistet, daß allen Kindern im Pflichtschulalter der Zugang zu diesen Medien geboten wird.

Insgesamt wurden 28 Förderpreise im Gesamtwert von ATS 80.000 vergeben. All jene, die keinen solchen Förderpreis erhielten, durften sich über einen Anerkennungspreis freuen.****
(Schluß) bz

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Barbara Zima
Tel.: 4000/81 850

PID-Rathauskorrespondenz: www.wien.gv.at/vtx/vtx-rk-xlink/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK