Hervorragende Leistungen des Zimmerer-Nachwuchses

Bundeslehrlingswettbewerb der Zimmerer in Salzburg - Salzburger Lehrling erreichte 2. Platz

PWK - Zu einer eindrucksvollen Leistungsschau des österreichischen Zimmerer-Nachwuchses wurde vergangenes Wochenende der diesjährige Bundeslehrlingswettbewerb der Zimmerer im WIFI Salzburg. Für Salzburg besonders erfreulich: Andreas Meisl von der Firma Lienbacher Holzbauwerk GmbH in Kuchl errang den zweiten Platz. ****

Mit Ausnahme des Bundeslandes Niederösterreich nahmen die beiden Bestplazierten der jeweiligen Landeslehrlingswettbewerbe am diesjährigen Bundeslehrlingswettbewerb in Salzburg teil. Nach einem gemeinsamen Kennenlernen am Freitag ging es dann am Samstag, 12. Juni, zum Wettbewerb. 16 junge Zimmerer mußten in den Werkstätten des WIFI Salzburg ihr Können unter Beweis stellen. Die Ehrengäste, Sektionsobmann Hanspeter Lugstein sowie Landesschulinspektor Manfred Rothschädl, zeigten sich bei der Siegerehrung von den Leistungen des Berufsnachwuchses beeindruckt.

Als Sieger aus dem Wettbewerb ging Reinhard Grill von der Firma Winkler GmbH, Pinggau/Steiermark, hervor. Zweitplazierter wurde mit nur einem Punkt Rückstand der Salzburger Andreas Meisl von der Firma Lienbacher Holzbauwerk GmbH in Kuchl. Den dritten Platz belegte Franz Moser von der Firma Anton Aigner GmbH & Co KG, Molln/Oberösterreich.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Salzburg
Landesinnung der Zimmerer
Tel. 0662/8888-281

Mag. Karl Scheliessnig

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK/SCHLUß