EU-Wahl: Mikl-Leitner: Hervorragendes Ergebnis für VP NÖ

Klare Nummer-1-Position gefestigt

Niederösterreich, 14.6.1999(NÖI) "Ein hervorragendes Ergebnis für die VP Niederösterreich und ihre Kandidaten Agnes Schierhuber und Mag. Othmar Karas", so kommentierte heute VP-Landesgeschäftsführerin Mag. Johanna Mikl-Leitner das gestrige Wahlergebnis. "Die VP hat sich damit erneut auch bei einer Bundeswahl als klare Nummer 1 gefestigt und ihre Spitzenposition
in Niederösterreich ausgebaut", so die VP-Managerin. ****

Zudem habe die VP Niederösterreich fast 30 Prozent aller VP-Stimmen Österreichs eingefahren und damit einen entscheidenden Beitrag zu diesem hervorragenden Ergebnis geleistet. Mikl-Leitner:
"Die VP NÖ ist österreichweit jene Landesorganisation mit den absolut meisten Stimmen."

Sie sei froh, daß die Neutralitätslüge der SPÖ nicht in dem Maße gegriffen habe, wie sich das manche in der SPÖ vorgestellt haben. "Klima und Schlögl haben den Menschen etwas vorgegaukelt
und einen millionenschweren NR-Wahlkampf geführt, die VP habe im Gegensatz dazu mit Stenzel, Karas und Schierhuber einen ehrlichen und korrekten Wahlkampf geführt", so die VP-Managerin.

Als eine "kapitale Abfuhr an die freiheitliche Miesmacher-Politik" bezeichnete Mikl-Leitner die schwere Niederlage der FPÖ. Gerade im Zusammenhang mit der bevorstehenden EU-Erweiterung sei Ehrlichkeit gefordert. Die VP ist Garant dafür, daß Chancen genützt und Risiken minimiert werden. Auf Initiative von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll sei etwa das Fitneßprogramm ins Leben gerufen worden. Die hohe Wahlbeteiligung von rund 63 Prozent in NÖ sei eine Ergebnis dieser konsequenten Arbeit auf dem Weg Niederösterreichs vom Grenzland zum Kernland.

- 2 -

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI