ots Ad hoc-Service: Ges. f. Network Training <DE0005879803> GfN AG erzielt hervorragendes Ergebnis im Geschäftsjahr 1998

Reutlingen (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Freiwillige Mitteilung analog
@15 WpHG

GfN AG erzielt hervorragendes Ergebnis im Geschäftsjahr 1998

Erfolgreicher Abschluß des Geschäftsjahres 1998

Der Vorstand der GfN (Gesellschaft für Network Training) AG, Reutlingen, blickt auf ein sehr erfolgreiches Geschäftsjahr 1998 zurück, für das erstmals ein Konzernabschluß erstellt

Im Konzern konnte eine Gesamtleistung von 17.549.884 DM erzielt werden. In der AG konnte die Gesamtleistung von 4.135.664 DM um über 70% auf 7.097.499 DM gesteigert werden.

Ähnlich positiv hat sich das Ergebnis entwickelt. In der GfN Gruppe konnte ein Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit von 3.400.482 DM erzielt werden. Die GfN AG steigerte das Ergebnis von 522.478 DM um mehr als 80% auf 953.628 DM.

Das Ergebnis je Aktie konnte mit 2,04 DM, nach einem Vorjahresergebnis von 0,59 DM, mehr als verdreifacht werden.

Damit steht die Entwicklung des Aktienkurses der letzten Wochen konträr zur wirtschaftlichen Entwicklung der GfN Gruppe. Für die Aktionäre, die seit Emission im August 1997 dabei sind, bedeutet dies bezogen auf einen aktuellen Kurs von knapp 100 Euro immer noch ein Buchgewinn von rund 500%.

Die GfN Gruppe wird weiter stark expandieren. Aus diesem Grund sieht die Tagesordnung zur Hauptversammlung auch keine Ausschüttung einer Dividende vor. Stattdessen wird der Hauptversammlung ein Aktiensplit im Verhältnis 1:3, sowie die Ausgabe von Gratisaktien vorgeschlagen. Desweiteren gliedert die GfN AG ihr operatives Geschäft in Reutlingen in eine neugegründete GmbH aus.

Aussichten für das Geschäftsjahr 1999

Die GfN Gruppe hat sich im ersten Quartal 1999, dem im Schulungsgeschäft üblicherweise schwächsten Quartal, positiv weiterentwickelt. Unter Einbeziehung der in 1998 akquirierten Unternehmen TraiCen und Odin erwirtschaftet die GfN Gruppe im Schulungsbereich einen Umsatz von 5 Mio. DM. Der Vorstand hat sich für 1999 wieder ergeizige Ziele gesetzt und geht davon aus, bezogen auf das enorm gewachsene Volumen im Jahr 1998, die Gesamtleistung in der Gruppe in der Größenordnung von 50-100% steigern zu können.

Die GfN hat die Option zur Übernahme von Anteilen an den bisherigen Kooperationspartnern NBI und faboro. Weitere Übernahmen sind geplant.

Desweiteren plant die GfN Gruppe neben der flächendeckenden Expansion auch den Einstieg in weitere, angrenzende Geschäftsfelder rund um das Internet.

Weitere Einzelheiten zum Geschäftsjahr 1998 sowie zur künftigen Ausrichtung der Gesellschaft hin zu einem international operierenden IT-Dienstleister werden auf der heute stattfindenden Bilanzpressekonferenz in der Stuttgarter Börse

Der Vorstand

Weitere Informationen unter:

und der Aktionärshotline: Matthias Gaebler

Tel: 0711/7159066

Fax: 0711/7159099

Ende der Mitteilung

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/01