Übersetzerpreis der Stadt Wien an Renate Nentwig

Überreichung durch Kulturstadtrat Peter Marboe

Wien, (OTS) Kulturstadtrat Peter Marboe überreichte am Donnerstag abend im Literaturhaus in der Seidengasse den Übersetzerpreis der Stadt Wien 1998 an Renate Nentwig . Nentwig erhielt den Preis für die Übersetzung des Romans "La compagnie des spectres" von Lydie Salvayre aus dem Französischen ins Deutsche. Der mit 50.000 Schilling dotierte Preis ist für besondere Leistungen im Bereich der Übersetzung bestimmt und soll vor allem jungen ÜbersetzerInnen zugute kommen.

Stadtrat Marboe betonte bei der Preisüberreichung die Bedeutung von Übersetzungen für die integrative Kraft der Kultur. Übersetzer schaffen Brücken zwischen den Sprachen, den Literaturen, zwischen den Menschen, so Marboe, sie dienen damit
auch einem gemeinsamen Europa.

Renate Netnwig ist geborene Grazerin, sie studierte in ihrer Heimatstadt Romanistik und Germanistik und beschäftigt sich seit 1983 mit literarischen Übersetzungen. (Schluß) gab

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Martin Gabriel
Tel.: 4000/81 854
e-mail: gab@gku.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz: www.wien.gv.at/vtx/vtx-rk-xlink/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK