Bezirkshauptmannschaft Bruck an der Leitha eröffnet

LH Pröll: Regionen brauchen effiziente Verwaltung

St.Pölten (NLK) - Nach eineinhalb Jahren Bauzeit war es heute soweit: Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll eröffnete die neue Bezirkshauptmannschaft Bruck an der Leitha, die mit Kosten von 110 Millionen Schilling errichtet wurde. Im Gebäude ist auch die Gendarmerie untergebracht. Den 70 Mitarbeitern der Bezirkshauptmannschaft stehen 1.300 Quadratmeter Bürofläche zur Verfügung. Außerdem gibt es derzeit 8 Telearbeitsplätze. Die Bezirkshauptmannschaft war bis zur Übersiedlung Mieter in einem Gebäude der Bürgerspitalstiftung der Stadt Bruck.

Landeshauptmann Pröll meinte, die Regionen könnten sich nur behaupten, wenn die Verwaltung effizient arbeite. Die niederösterreichische Verwaltung sei hervorragend, davon würden sowohl der Wirtschaftsstandort als auch die Bevölkerung profitieren. Gerade Bruck als Grenzregion benötige eine entsprechende Infrastruktur. Die Spange Kittsee werde die Standortqualität des Bezirkes zusätzlich stärken.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2172

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK