Einkaufsscheck, Mitarbeitercard und Bandlkramer-Hochzeitswelt

Weitere NAFES-Förderungen beschlossen

St.Pölten (NLK) - In der letzten kürzlich in der Wirtschaftskammer Österreich in Wien abgehalten NAFES-Beirats-Sitzung wurde die Förderung weiterer origineller Projekte zur Belebung von Stadtkernen beschlossen. Betroffen davon sind Gmünd, Groß-Siegharts und St.Peter in der Au. Die Gemeinden Niederösterreichs setzen damit unter Mithilfe der auf Initiative von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll vom Land Niederösterreich und der Wirtschaftskammer eingesetzten Arbeitsgemeinschaft zur Förderung des Einkaufes in Stadtzentren (NAFES) neue Schwerpunkte in der Werbung. Neben der Motivation der Mitarbeiter zur Erreichung von Multiplikatoreffekten und Kaufkraftbindung soll auch das Zusammengehörigkeitsgefühl zwischen Mitarbeitern und teilnehmenden Unternehmen gesteigert werden.

Im Waldviertel setzt die Interessensgemeinschaft der Gmünder Kaufleute durch Radiowerbung und Informationsfolder gezielte Werbemaßnahmen im benachbarten südböhmischen Raum. In Gmünd selbst soll der "Gmünder Einkaufsscheck" vergeben werden, auf die ansässigen Betriebe wird auch durch spezielle Hinweisschilder aufmerksam gemacht.

In Groß-Siegharts, einst ein Zentrum der Textilbranche, will die "Bandlkramer Hochzeitswelt" zur Brautmodeschau einladen. Auch mit einer eigenen Internet-Homepage und dem Mitteilungsblatt "Stadtkurier" besinnt man sich auf ursprüngliche regionale Stärken und versucht, diese Identifizierung auf die Bevölkerung auszuweiten.

St.Peter in der Au hingegen hat einen Werbering der Wirtschaft aufgebaut, der zunächst ein Infobuch mit dem Titel "St.Peter 2000 Plus - eine familienfreundliche Gemeinde stellt sich vor" herausgeben wird. Weiters sollen Betriebe eine Mitarbeitercard vergeben sowie eine Mitarbeiterolympiade abhalten. In Steyr wird eine Flächenlichtwerbung für St.Peter installiert.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2175

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK