Schlögl: "Straßenbauten, Arbeitsplätze und Jugendtreffs sind die Schwerpunkte der SPÖ-NÖ für den Bezirk Amstetten".

Schlögl Aktionstag in Amstetten ein großer Erfolg!

- Umfahrung Ennsdorf (B) und der Ortsteils Pyburg (B 123) - Niederösterreich (OTS-SPI) Der Vorsitzende der SPÖ-NÖ BM Mag. Karl Schlögl besuchte am 09. Juni den Bezirk Amstetten. In Betriebsbesuchen, bei Diskussionen mit SchülerInnen und bei Gesprächen mit den Landsleuten informierte sich Schlögl über die Wünsche und Anliegen des Bezirkes.

"Wie fast überall, der Verkehr ist eines der Hauptanliegen der NiederösterreicherInnen", teilte Schlögl mit. Die SPÖ fordert für den Bezirk Amstetten:

  • zügiger Bau der Entlastungsstraße Amstetten
  • 4-spuriger Ausbau der B 21 - von Amstetten in Richtuing Waidhofen/ Ybbs; Umfahrung von Kematen und Böhlerwerk Autobahnanschluß bei Oed
  • Planung einer Autobahn-Anschlußstelle Amstetten-Mitte
  • Ybbs-Brücken in Allhartsberg und Waidhofen-Gstadt
  • Verlängerung des City-Tunnels Waidhofen
  • Raschere Abwicklung von Park & Ride - Projekten an der Westbahn

Zu den Arbeitsplätzen stellte der Vorsitzende der SPÖ-NÖ fest: "Die Politik der SPÖ hat in Österreich aber auch in der EU die Trendwende geschafft. Noch nie hatten so viele Menschen in Österreich einen Arbeitsplatz. Dieser eingeschlagene Weg muß konsequent weiter gegangen werden. Ich und die SPÖ-NÖ werden um jeden Arbeitsplatz kämpfen. So muß es verstärkte Bemühungen um Betriebsansiedlungen im Wirtschaftspark NÖ-West und im Wirtschaftspark Kematen a. d. Ybbs geben."

"Wir müssen in den Gemeinden der Jugend die Möglichkeit zur Begegnung geben. Betreute Jugendtreffs sollten vor Suchtmißbrauch (Alkohol und Drogen) schützen. Wichtig ist es aber auch, der Jugend wieder Zuversicht zu geben", sagte Schlögl. "Die Anstrengungen der Bundesregierung, jedem Schulabgänger einen Lehrplatz zu garantieren werden auch in Zukunft weitergehen", teilte Schlögl mit. "Jugendarbeitslosigkeit muß besonders bekämpft werden. Jugendarbeitslosigkeit ist der Nährboden für Kriminalität", sagte Schlögl abschließend.
(schluss)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 402 42 61 45/0664 300 85 32SPÖ NÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/OTS-SPI