Blanche Aubry-Weg in Sievering

Wien, (OTS) In Sievering wurde am Donnerstag ein Weg nach Blanche Aubry benannt: der Weg führt von der Sieveringer Straße, ausgehend auf der Höhe von Nr 137, zur Hackenberggasse.

Kulturstadtrat Peter Marboe, der gemeinsam mit
Bezirksvorsteher Adolf Tiller die Benennung in Blanche Aubry-Weg vornahm, erinnerte an die große Schauspielerin, die vielen Wienern vor allem als Dulcinea in der legendären Aufführung des Musicals "Der Mann von La Mancha" mit Josef Meinrad und Fritz Muliar 1968
im Theater an der Wien in Erinnerung geblieben ist.
Blanche Aubry wurde am 21. Februar 1921 in Les Bieuleux in der Schweiz geboren und kam über erste Engagements in der Schweiz, darunter beim Kabarett von Voli Geier in Zürich, an das Wiener Volkstheater. Später wurde sie an die Burg engagiert, wo sie unter anderem die Klytämnestra in Sartres "Die Fliegen", die Mutter Schwertlein im "Urfaust" und die Winnie in Beckets "Glückliche Tage" spielte. Der Höhepunkt ihrer Karriere war die Dulcinea im "Mann von La Mancha", als weitere großartige Musicalrolle folgte auch der Conferencier in "Cabaret". Blnache Aubry war auch eine große Tierfreundin, die sich vor allem für verlassene Katzen engagierte. Sie starb am 9. März 1986. (Schluß) gab

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Martin Gabriel
Tel.: 4000/81 854
e-mail: gab@gku.magwien.gv.atPID-Rathauskorrespondenz: www.magwien.gv.at/vtx/vtx-rk-xlink/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK