Bürgermeister Dr. Häupl zm Abbleben von Dr. Walter Schuppich

Der Wiener Bürgermeister Dr. Michael Häupl erklärte anlässlich des Ablebens von Walter Schuppich, dass Wien damit
nicht nur einen profunden Juristen verliere, der die Stadt über Jahrzehnte hinweg in vielfältiger Weise anwaltlich beraten und vertreten hat, sondern vor allem einen engagierten Wiener, der seiner Heimatstadt auch weit über seinen Beruf hinaus stets verbunden war. Häupl würdigte Schuppischs Wirken unter anderem als langjähriges Mitglied des Kuratoriums des Wiener Integrationsfonds oder als Präsident des Vereins der Freunde der Wiener Polizei.

Stadträtin Brauner und WIF Chef Seitner würdigen Schuppichs Verdienste für die Integration in Wien

Tief betroffen zeigten sich Integrationsstadträtin Mag.
Renate Brauner und WIF Geschäftsführer Hannes Seitner über den plötzlichen Tod von Dr. Walter Schuppich, den Ehrenpräsidenten der Rechtsanwaltskammer. Brauner und Seitner würdigten seine großen Verdienste und sein unermüdliches Engagement für die Integration in Wien. Dr. Schuppich war nicht nur Mitglied des Präsidiums und Kuratoriums des Wiener Integrationsfonds, sondern auch dessen Gründungsmitglied.

Brauner: "Als Präsident der österreichischen Liga für Menschenrechte hat sich Dr. Schuppich auch immer wieder massiv
gegen Diskriminierung und jede Form von Rassismus eingesetzt. Dr. Schuppich war ein mahnendes Gewissen, nicht nur Kraft seiner Funktionen, sondern Kraft seines emotionalen Engagements für Toleranz und Menschlichkeit. Solidarität mit den Schwachen war für ihn kein Schlagwort, sondern eine unabdingbare Verpflichtung.
Seinen Beruf hat er zeitlebens als Berufung verstanden, denn sein Beruf ist bis zuletzt sein Leben gewesen."****

Mit Dr. Schuppich sei ein Humanist im wahrsten Sinne des
Wortes aus einem, trotz hohen Alters, immer noch aktivem Leben gerissen worden, schlossen Brauner und Seitner. (Schluß) ro/gph/bs

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Christoph Ronge
Tel.: 4000/81 841
Wiener Integrationsfonds
Gabriele Philipp
Tel.: 4000/81 547

PID-Rathauskorrespondenz: www.magwien.gv.at/vtx/vtx-rk-xlink/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK