5. Wiener Video & Filmtage

Schnitt und Action - Junge WienerInnen können jetzt ihre Produktionen einreichen

Wien, (OTS) Vom 6. bis zum 8. Oktober finden im Kinder- und Jugendkino Cinemagic (früheres Opernkino) die 5. Wiener Video & Filmtage statt. Das Festival präsentiert Filme und Videos von Kindern und Jugendlichen einer Fachjury und einem interessierten Publikum. Mitmachen können junge Menschen zwischen 8 und 22
Jahren, Anmeldeschluß ist der 31. August. Veranstaltet werden die 5. Wiener Video & Filmtage vom Medienzentrum der Stadt Wien/Verein "Wiener Jugendkreis" in Kooperation mit der MA 13-Landesjugendreferat.

Wer in den Sommerferien Lust hat, ein Video oder einen Film für die 5. Wiener Video & Filmtage zu produzieren, bekommt Unterstützung. Das Medienzentrum der Stadt Wien bietet im Sommer mehrere Video-Workshops an und stellt TeilnehmerInnen bis 20
Jahren Videokameras, Schnittplätze und das entsprechende Know How für ihre Beiträge zur Verfügung.****

Die Lust am Film machen fördern

Die Wiener Video & Filmtage sind ein Festival der jungen
Wiener Film- und Videoschaffenden und finden alle zwei Jahre
statt. Teilnahmeberechtigt sind ausschließlich AmateurInnen. Die Video & Filmtage verstehen sich weniger als Leistungsschau, denn
als Diskussionsplattform. Die jungen FilmemacherInnen haben die Möglichkeit, ihre Produktionen einem interessierten, öffentlichen Publikum vorzustellen und erhalten von der Fachjury ein qualifiziertes Feedback.

Besonders gefragt: Originalität und Engagement

Die Jury vergibt Förderpreise für die besten Beiträge, die junge FilmemacherInnen zur Weiterarbeit anregen sollen. Bewertet wird weniger die technische Perfektion eines Beitrags als die Originalität der Filme und das Engagement der jungen FilmemacherInnen.

Sonderprogramm "Young Women in Action"

Das Sonderprogramm "Young Women in Action", das im Rahmen der Video & Filmtage läuft, stellt auch heuer wieder Produktionen junger film- und videoschaffender Frauen vor. Vor zwei Jahren startete die Spezialschiene, die ausschließlich Produktionen von Mädchen und Mädchengruppen zeigt, mit großem Erfolg.

Teilnahmebedingungen

Junge Leute zwischen acht und 22 Jahren sind eingeladen, ihre Film- und Videoprojekte einzureichen. Eingereicht werden können alle Sparten und Genres, vom Spielfilm, über den Dokumentarfilm
bis hin zum Experimentalfilm. Die Beiträge der jungen FilmemacherInnen müssen in Eigenregie entwickelt worden sein, dürfen nicht länger als 30 Minuten dauern und nicht älter als zwei Jahre sein. Profis sind vom Wettbewerb ausgeschlossen.

Anmeldeformulare und nähere Informationen gibt es im Medienzentrum der Stadt Wien, 7., Zieglergasse 49; Tel: 523 02 09, E-Mail: medienzentrum@blackbox.at. (Schluß) bz

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Barbara Zima
Tel.: 4000/81 850

PID-Rathauskorrespondenz: www.magwien.gv.at/vtx/vtx-rk-xlink/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK