Hohes Ehrenzeichen für Kommerzialrat Karlheinz Essl

LH Pröll großer Unternehmer - bedeutender Kunstsammler

St. Pölten (OTS) - Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll überreichte heute im St. Pöltner Landhaus dem Klosterneuburger Unternehmer Karlheinz Essl mit dem Silbernen Komturkreuz eines der höchsten Ehrenzeichen des Landes. In diesem Zusammenhang würdigte der Landeshauptmann neben seinen Verdiensten als Unternehmer und Arbeitgeber vorallem das Engagement Essls für die zeitgenössische Kunst. In Klosterneuburg ist in den letzten Jahren und Jahrzehnten unter der Federführung von Kommerzialrat Essl eine internationale Sammlung von rund 4.000 Kunstwerken entstanden, die bisher schon im Schömerhaus gezeigt und ab November im neuen Ausstellungshaus, das zu den größten privaten Museumshäusern Europas gehört, zu sehen ist. Essl trage damit wesentlich zu einem regen Kulturleben im Land bei, meinte Pröll für den der gebürtige Kärntner, der 1959 in das Unternehmen seines Schwiergervaters Fritz Schömer eingetreten war, so wohl als Unternehmer als auch als Kunstsammler starkes Feingespür für das Notwendige, das Richtige und das Wichtige gezeigt habe. Zudem habe Essl als Unternehmer bereits 1992 die Chancen des Marktes in den Reformstaaten erkannt und Baumaxfilialen errichtet. In den vier L&S Betonwerken in Wien und Niederösterreich, sowie in den Baumaxmärkten in ganz Österreich und in Tschechien, der Slowakei, Ungarn, Slowenien und Kroatien beschäftigt dies Unternehmensgruppe derzeit rund 4.000 Mitarbeiter.

Der Erfolg des Unternehmens sei ganz wesentlich, auch den engagierten und motivierten Mitarbeitern zu verdanken, sagte Essl. Sein Kunstengagement habe er immer als Inspiration und Bereicherung gesehen. Mit der 1995 ins Leben gerufenen Stiftung soll die Sammlung auch für kommende Generationen erhalten werden.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Am der NÖ Landesregierung
Tel.: 02742/200/0

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/OTS