HÖGER : FAST 476 MILLIONEN FÜR NIEDERÖSTERREICHS GEMEINDEN

NÖ fördert auf Wunsch LHStv. Högers Gemeindeprojekte mit 475,727.585 Mio

St. Pölten (SPI) Die NÖ Landesregierung hat auf Vorschlag des Gemeindereferenten des Landes, LHStv. Ernst Höger, in ihrer heutigen Sitzung fast 476 Millionen Schilling (34,59 Millionen Euro) für die verschiedensten Projekte von Gemeinden in allen Teilen des Landes genehmigt. Dazu kommen noch die bereits am 18. Mai beschlossene Strukturhilfe in Höhe von rund 350,5 Millionen Schilling (25,47 Millionen Euro) sowie die ebenfalls am 18.5. beschlossenen rund 116 Millionen (8,43 Millionen Euro) zur Sanierung der Abgangsgemeinden – in Summe also fast 950 Millionen (69,04 Millionen Euro), die unseren Kommunen als unmittelbaren Lebensraum der Landesbürger zukommen. "Wir können nicht zentral verordnen, was die Menschen in den verschiedenen Regionen brauchen oder sich wünschen. Aber mit den heutigen rund 476 Millionen Schilling setzen wir die Gemeinden in die Lage, notwendige und gemeinsam mit ihren Bürgern erarbeitete Vorhaben und Projekte zu realisieren", betonte Höger.

Niederösterreich kann in Summe nur so lebens- und liebenswert sein, wie die Summe seiner Gemeinden und Regionen. "Deshalb müssen wir dafür Sorge tragen, daß sich unsere Kommunen bestmöglich entwickeln können und auch finanziell in der Lage sind, ihre Vorstellungen umzusetzen. Und es ist auch kein Geldgeschenk der ‚mächtigen‘ Politik, sondern letztendlich Steuergelder, die für sinnvolle Projekte an die Gemeinden zurückfließen", so Höger abschließend.
(Schluß)nk/wb

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/200

Landtagsklub der SPÖ NÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/NSN