Betreuung durch Tagesmütter bewährt sich

Hilfswerk sucht weitere 400 Kräfte

St.Pölten (NLK) - Innerhalb von zehn Jahren stieg die Anzahl der durch Tagesmütter betreuten Kinder im NÖ Hilfswerk von 400 auf 4.200. Die Einrichtung hat sich, wie NÖ Hilfswerkpräsident Dr. Ernst Strasser anläßlich des morgigen Tagesmuttertages erklärte, derart bewährt, daß ein hoher Bedarf an weiteren Tagesmüttern besteht: 600 Kinder bedürfen zusätzlich der Betreuung, wozu rund 400 Tagesmütter benötigt werden. Übrigens auch Tagesväter, denn in ersten Ansätzen stellen sich auch Männer der verantwortungsvollen Aufgabe.

"Der große Vorteil besteht darin, daß sich Eltern die Tagesmütter aussuchen und zu ihnen Kontakt halten können. Sie haben ein angenehmes Gefühl dabei, wenn sie ihr Kind wortwörtlich in besten Händen wissen", stellte Präsident Strasser zu den Vorzügen dieser Betreuungseinrichtung fest. Die Tagesmütter selbst sehen, wie einer kürzlich durchgeführten Befragung zu entnehmen ist, ihren Job durchaus positiv. Sie sind zufrieden und würden diese Aufgabe mit großer Mehrheit wieder übernehmen. Die Ausbildung ist zwar in der derzeitigen Form einigermaßen zufriedenstellend, doch soll noch mehr verpflichtende Fortbildung dazukommen. Auch mit der Vermittlung durch das NÖ Hilfswerk ist man zufrieden.

Beim morgigen "Tag der offenen Tür" kann man 60 Tagesmütter bei ihrer Arbeit beobachten und Gespräche führen. Welche Tagesmütter das sind, erfährt man unter der Telefonnummer 01/4080810-60.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2174

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK