In Prag ist kein Platz mehr ots Ad hoc-Service: CeWe Color Holding AG <DE0005403901>

Oldenburg (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

In Prag fand der erste Spatenstich für ein neues Großlabor von CeWe Color am 07. Juni 1999 statt. Wie in den letzten Wochen berichtet, konnte die größte europäische konzernunabhängige Fotolaborgruppe, CeWe Color, in Mittelosteuropa ein Umsatzwachstum 1998 von 62,1 % erzielen. Aufgrund des hohen Wachstums reichen die Kapazitäten im Labor Prag nicht mehr aus. Vor einigen Monaten hat CeWe Color ein Grundstück mit einer Fläche von 10.000 qm im Industriegebiet Prag gekauft, um dort ein Labor mit einer Produktionsfläche von 3.600 qm zu errichten.

Die Geschäftsführung der CeWe Color Gruppe betonte beim Spatenstich, daß mit dem nun begonnenen Neubau die optimale Voraussetzung für eine noch bessere Leistungsfähigkeit des Unternehmens geschaffen wird. Das momentane Labor entwickelt derzeit täglich bis zu 20.000 Filme und fertigt bis zu 500.000 Bilder am Tag. Durch das neue Großlabor ist das Prager Labor, Fotolab a.s., in der Lage, seine Kapazität auf 65.000 Filme mit über 1,5 Mio. Bilder pro Tag zu erhöhen. Das neue Großlabor soll bis Sommer 2000 fertiggestellt werden.

Das CeWe Color Labor in Prag ist ein etablierter Betrieb. Bereits 1990 wurde das Labor unter dem Namen Fotolab von zwei tschechischen Unternehmern, Michael Bayer und Daniel Miksovsky, gegründet. Der damalige Wettbewerber bestand im staatsmonopolistischen Laborbetrieb, der die tschechischen Amateurfotografen mit schlechten Bildern und einer Lieferzeit von etwa 4-6 Wochen "verwöhnte". Fotolab produziert mit modernen Minilabs. Aufgrund der hervorragenden Bilder und der schnellen Lieferzeit wuchs Fotolab explosionsartig.

Als 1993 der Minilabpark durch modernste Großlabortechnik abgelöst wurde, geriet das Unternehmen durch schnelles Wachstum in eine neue Expansionsphase mit noch höheren finanziellen Anforderungen. 1995 beteiligte sich CeWe Color als Hauptaktionär an dem Unternehmen und konnte durch sein Engagement die Finanzierung sicherstellen. Heute besitzt CeWe Color über 95 % von Fotolab.

CeWe Color hat heute durch Fotolab a.s. in Tschechien einen Marktanteil von 30 Prozent und ist unangefochtener Marktführer. In der Tschechischen Republik gibt es nur wenig klassischen Fotofachhandel. Neben Drogerien und Einzelhan- delsketten setzt CeWe Color darum konsequent auf eigene Geschäfte. Momentan betreibt die Fotolaborgruppe in Tschechien etwa 80 Einzelhandelsgeschäfte unter dem Namen Fotolab. Bis zum Ende des Jahres 1999 sollen es 100 sein. Mit den Einzelhandelsgeschäften trägt CeWe Color ganz wesentlich zur Marktdurchdringung und zur Kapazitätsauslastung des Großlabors bei.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserem Internet-Auftritt: http://www.cewecolor.de

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
CeWe Color AG & Co. OHG,
Hella Meyer
Tel.-Nr.: 0441/404-400
Fax-Nr.: 0441/404-421

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI