Austrian Research Centers eröffneten "Beratungsstelle Alltagshilfen" in Felixdorf, NÖ. Computer lösen Alltagsprobleme von Menschen mit Behinderungen

Seibersdorf (OTS) - In Felixdorf bei Wr. Neustadt, Niederösterreich, haben die Austrian Research Centers in Kooperation mit der Lebenshilfe NÖ ein neues Beratungszentrum für Alltagshilfen eröffnet. Zielsetzung: Durch die von TechnikerInnen und PsychologInnen durchgeführte Beratungstätigkeit sollen Lebensqualität und Autonomie von behinderten Personen in Alltag, Schule und Beruf gesteigert werden.

Andreas Hochgatterer (Austrian Research Centers) und Mag. Alexandra Kreuz (Lebenshilfe Niederösterreich) beraten als technische und therapeutische ExpertenInnen die Interessenten bei der Auswahl und der Konfiguration der optimalen Hilfmittel. Die Auswahl der Geräte bzw. die Anpassung der Konfiguration an die individuellen Bedürfnisse und Lebensumstände stützt sich auf die gezielte, standardisierte Diagnostik und Beratung.

Die "Beratungsstelle Alltagshilfen" in der Fabrikgasse 15 in 2603 Felixdorf hat jeden Dienstag in der Zeit zwischen 10.00 und 16.00 Uhr offen, wobei Beratungstermine telefonisch vorher vereinbart werden sollten. Darüber hinaus steht Andreas Hochgatterer am Mittwoch Nachmittag auch in einem ,,Internet-Chat" zur Verfügung (http://www.integranet.at).

Analog zur Beratungsstelle "Integration durch Kompetenz" bei der Diakonie in Linz können Menschen mit Behinderung in Felixdorf computergestützte Hilfsmittel zur Alltagsbewältigung besichtigen und testen. Beispielsweise werden für Kinder mit schwerer Bewegungsbehinderung verschiedene Systeme angeboten, die durch Betätigung eines speziellen Sensors sprechen oder auch Geräte im Haushalt ansteuern können. Dr. Johann Krocza, Leiter des ARCS-Geschäftsfeldes Medizin- und Rehabilitationstechnik dazu: ,,Die Außenstelle Felixdorf deckt den Bedarf im Osten Österreichs ab. Damit ersparen sich Interessenten aus diesen Regionen die Fahrt nach Linz. Wir sind darüber ebenso glücklich wie über die Unterstützung durch die Projektpartner." Darüber hinaus ist das Beratungszentrum an das von den ARCS entwickelte "IntegraNET" integriert, womit einerseits die regionale Anbindung an Behindertenorganisationen sowie andererseits der überregionale Zugriff auf Informationen für ein zielgruppenorientiertes Projektmanagement bei strikter Einhaltung aller datenschutzrechtlichen Regelungen realisiert wird.

Folgende technische Hilfsmittel werden in Felixdorf angeboten:

Kommunikationshilfen: Hilfsmittel, die die Verständigung mit anderen Menschen ermöglichen bzw. erleichtern -- z.B. Kommunikation über Symbole, synthetische Sprache, Tastatursimulationen. Umgebungssteuerungen: Hilfsmittel, mit denen die Bedienung von diversen Geräten im Haushalt (Lichtschalter, Radio, Fernseher, ...) ermöglicht wird. Eingabemedien: Bedienelemente für den Computer wie Spezialtastaturen, Mausersatz, Taster oder Näherungssensor. Traingings- und Therapiesoftware: Computerprogramme (auch zum Selbstlernen) zur Förderung motorischer, kognitiver und sensorischer Fähigkeiten. Herkömmliche Alltagshilfen: z.B. Blindenstöcke, Blattwendegeräte etc.

Beratungsstelle Alltagshilfen Lebenshilfe NÖ/Austrian Research Centers Fabrikgasse 15 A-2603 Felixdorf Tel: 02628-61791 Fax:
02628-61792 E-mail: alltagshilfen@integranet.at

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Austrian Research Centers (Österr.Forschungszentrum Seibersdorf)
Dr. Johann Krocza,
Leiter des Geschäftsfeldes Medizin- und Rehabilitationstechnik
Tel: 02254-780-2716, Fax. 02254-780-2724
E-mail: johann.krocza@arcs.ac.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OFS/OTS