Telesystem Tirol wählt chello broadband für ihren Branded Broadcast Internet Service in Österreich aus

Amsterdam/Niederlande (ots-PRNewswire) - chello broadband steigert Reichweite in Österreich auf über 80.000 Nutzer durch Unterzeichnung einer Vereinbarung mit erster österreichischen Kabelgesellschaft, die nicht zur UPC gehört.

chello broadband n.v. (www.chello.com), Europas erster und führender Breitband-Internet-Provider und eine Betreibergesellschaft von United Pan-Europe Communications N.V. (UPC) (Nasdaq: UPCOY; AEX:
UPC) hat ihren ersten Beteiligungspartner, der nicht zur UPC gehört, in Österreich unter Vertrag genommen. Die österreichische Kabelgesellschaft Telesystem Tirol Kabel Fernsehen GmbH & KG (Telesystem Tirol) wird chellos superschnellen Breitband-Internet-Service, der ständig online ist unter Festgebühren an ihre 80.000 Haushalte und 45.000 Abonnenten in der österreichischen Region von Innsbruck anbieten. Der Service von chello wird den Teilnehmern von Telesystem Tirol ab dem 1. Juli zur Verfügung stehen.

Telesystem Tirol ist auf die Lieferung lokaler Sprachprogrammierung spezialisiert und bietet ihren Abonnenten Zugang zu 39 TV-Kanälen und 36 Radiokanälen. Der wichtigste Vorteil, der von chello angeboten wird, ermöglicht Telesystem Tirol, ihren Teilnehmern einen maximalen Servicewert für eine begrenzte Erstinvestition anzubieten.

Werner Johne, Managing Director von Telesystem Tirol sagte: "Ab Juli werden die Abonnenten von Telesystem Tirol in der Lage sein, die m@ximale Interneterfahrung von chello zu genießen. Der chello-Service bietet unseren Abonnenten eine außergewöhnliche Qualität: Er ist nicht nur zu Geschwindigkeiten erhältlich, die erheblich schneller als ISDN und Dial-up sind, sondern sein Inhalt ist auch von großer Bedeutung für unsere Kundenbasis und wird in der Landessprache geliefert".

Chello broadbands Service wird für Telesystem Tirol eine Fülle lokaler, nationaler und internationaler Inhalte eröffnen; hierzu gehören Nachrichten, Sport, Unterhaltung, Shopping, Finanzen, e-mail und Community-Services, die alle über ein einfach zu bedienendes Remote Control Style Interface zu einem Preis von 590 österreichischen Schillingen im Monat genutzt werden können.

John Riordan, CEO von chello und Vice Chairman von UPC sagte: "Die Art und Weise, in der chello broadband ihre Leistungen auf das Land zuschneidet, in dem die Firma tätig wird, ist einer der wichtigsten Aspekte für ihren Erfolg auf unterschiedlichen Märkten. Nach diesem Geschäftsabschluß werden noch mehr Internet-Teilnehmer in der Lage sein, chellos große Vielzahl von lokalisierten Inhalten zu nutzen, die die Präsenz auf dem österreichischen Markt über den ausgezeichneten Service hinaus, der von Telekabel in Wien angeboten wird, erweitern wird. Wir sind der Meinung, daß unser Service in einzigartiger Weise die kulturelle Vielseitigkeit und die Bedürfnisse der österreichischen Internetnutzer reflektiert".

Chello brachte ihren neuen Service in den Niederlanden, Norwegen, Frankreich, Belgien und Österreich im März auf den Markt; die Firma ist der am schnellsten wachsende Breitband-Kabel-Internet-Provider in Europa. Die umfangreichen Breitband-Netzwerke von UPC umfassen nun ungefähr 4,8 Millionen Haushalte in 11 Ländern, wodurch chello die größte Breitband-Reichweite in Europa hat.

Chello liefert ihren Kabel-Tochtergesellschaften eine gebrauchsfertige, ideale Möglichkeit, die Qualität ihrer bestehenden Dienstleistungen zu steigern. Durch die Partnerschaft mit
chello broadband sind Kabelgesellschaften wie Telesystem Tirol in der Lage, ihren Kunden einen erstklassigen, erschwinglichen Internet-Service ohne jegliche Telefonkosten anzubieten.

Mark Schneider, Chairman von chello und CEO und Chairman von UPC fügte hinzu: "Wir sind sehr erfreut darüber, daß Telesystem Tirol chello für ihr Breitband-Internetangebot ausgewählt hat. Diese erste Vereinbarung mit einer Tochtergesellschaft in Österreich, die nicht zu UPC gehört, beweist, daß die Leistungen von chello außerordentlich wettbewerbsfähig sind und den Kabelgesellschaften eine wirkliche Wachstumsmöglichkeit bieten, wenn sie chello als Europas Breitband-Marktführer bestätigen".

Über chello broadband n.v.

chello broadband ist Europas erster und führender Breitband-Internet-Provider und ist auf fünf Kontinenten geschäftlich tätig. Die Firma hat die größte Reichweite in Europa und konzentriert sich darauf, Internet-Dienstleistungen und Breitband-Inhalte der nächsten Generation, die 24 Stunden verfügbar sind, an Kunden über Hochgeschwindigkeit-Kabelmodems ohne jegliche (!) Telefonrechnungen zu liefern. Die Firma liefert einen hervorragenden Service an Kabelnetzwerkbetreiber, die in Europa ansässig sind.

Die Firma ist eine Betreibergesellschaft von United Pan-Europe Communications (UPC) und hat ihren Geschäftssitz in Amsterdam und Büros in Amsterdam, London, Paris, Wien, Hamburg, Brüssel und Oslo. Durch die Bereitstellung von unvergleichlichen Kommunikationsdienstleistungen liefert chello broadband m@ximale Internetleistungen über Kabel zu minimalen Kosten.

chello( ist eine eingetragene Handelsmarke von chello broadband n.v.

Über United Pan-Europe Communications N.V. (UPC)

UPC hat ihren Hauptgeschäftssitz in Amsterdam und ist eine der innovativsten Breitband-Kommunikationsgesellschaften in Europa. Die Firma besitzt und betreibt die größte Pan-europäische Gruppe von Breitband Kommunikationsnetzwerken. UPC liefert Kabelfernsehen, Telefonie, Hochgeschwindigkeits-Internetzugang und Programmierleistungen in zehn Länder Europas und in Israel. Per 31. März 1999 erreichten die UPC-Systeme ungefähr 4,8 Millionen Haushalte mit 3,5 Millionen Kabelabonnenten, von denen mehr als 500.000 einen erweiterten Reihenservice nutzen. Außerdem hat UPC 118.000 Telefonzugangsleitungen und 20.8000 Carrier Select-Kunden sowie 35.449 Breitband-Internetzugangs-Abonnenten. Im Februar beendet UPC einen IPO und ihre Aktien werden an der Amsterdamer Börse ("UPC") und der NASDAQ ("UPCOY") geführt.

UPC ist eine konsolidierte Tochtergesellschaft von United International Holdings Inc. (UIH) (Nasdaq: UIHIA). Microsoft Corporation hat eine Beteiligung von ca. 7,8% an UPC.

Besuchen Sie chellos österreichische Webseite unter www.chello.at

Oder besuchen Sie chellos Webseiten unter
www.chello.com
www.chello.fr
www.chello.nl
www.chello.nl
www.chello.be
www.chello.no
www.upc.nl

ots Originaltext: chello broadband n.v.
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Ross Sampson, vp communications von chello broadband,
Tel. 0031-0-20-3552-717, ross@chello.com; oder Mag. Brigitte Piwonka, PR Manager von Results & Relations, Tel. 0043-1-879-5252, piwonka@results.at, für chello
broadband/
Webseite: http://www.chello.com/

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN/01