Wiener Neustadt als Zivilluftfahrtszentrum BERICHTIGTE WIEDERHOLDUNG OTS0033

Landesrat Gabmann: Impulse für die Region

Wiener Neustadt (OTS) - Anknüpfend an eine große Geschichte:
Wiener Neustadt, das in der Geschichte der österreichischen Luftfahrt eine wichtige Pionierrolle gespielt hat, ist wieder Zivilluftfahrtzentrum. Die seit 1989 hier ansässige Firma Diamond Aircraft, die hier mit knapp über 100 Mitarbeitern jährlich rund 80 Motorsegler produziert, hat ihr Kerngeschäft, die Entwicklung, den Bau und den Verkauf von Flugzeugen, in den Dienstleistungsbereich ausgeweitet und das traditionsreiche Flugfeld Ost zu einem gut ausgestatteten Geschäftsreiser-Flughafen ausgebaut. ****

In die nahen Anlagen wurde auch ein Luftfahrtmuseum "Aviaticum" integriert, das von dem österreichischen Flugpionier Toni Kahlbacher geschaffen und von der Stadt Wiener Neustadt als Privatstiftung geführt wird. Die Eröffnung der neuen Anlagen nahm am MITTWOCH Landesrat Ernest Gabmann vor.

Das Land habe dieses Projekt, das wichtige Impulse für die gesamte Region auslöst, sehr gerne unterstützt, betonte Gabmann. Das niederösterreichische Paradeunternehmen Diamond Aircraft habe nie resigniert, sondern mit Innovation auf die Zukunft gesetzt und mutig in die Zukunft investiert.

(Schluß) nlk/rc

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Amt der NÖ Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/OTS