Mikl-Leitner: Fünftes Europa-Forum Wachau mit prominenten Gästen

Europa 2000: Eine Union für die Bürger; eine Union mit globaler Verantwortung

Niederösterreich, 4.6.1999(NÖI) "Ganz im Zeichen der bevorstehenden Jahrtausendwende steht das diesjährige Europa-Forum Wachau am kommenden Samstag, 5. Juni, und kommenden Sonntag, 6. Juni. Unter dem Titel 'Europa 2000: Eine Union für die Bürger; eine Union mit globaler Verantwortung' treffen nunmehr schon zum fünften Mal namhafte Politiker, Experten und Journalisten zu einem gemeinsamen Dialog zusammen", stellte Landesgschäftsführerin Mag. Johanna Mikl-Leitner, Präsidentin des Europa-Forum Wachau, fest. ****

Unter den zahlreichen Gästen sind auch der frühere Ministerpräsident von Baden-Würtemberg, Dr. Lothar Späth, der slowakische Vizepremierminister Dr. Pavol Hamzik und der
ungarische Ministerpräsident Viktor Orban. Weitere Hauptredner
sind Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll und Vizekanzler Außenminister Dr. Wolfgang Schüssel. Bewährter Rahmen dieser Veranstaltung des Landes Niederösterreich und des Außenministeriums ist wieder das Stift Göttweig.

"Mittlerweile ist Europa-Forum Wachau zu einer international vielbeachteten und etablierten Veranstaltung geworden. Wir sind stolz, daß ganz Europa gerade im Vorfeld der EU-Wahlen nach Niederösterreich blicken wird", so Mikl-Leitner.

- 2 -

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI