Wissen ist Macht - wenn Sie es systematisch nutzbar machen!

Wien (OTS) - "Wissen managen" ist der Titel des 1.
Österreichischen Wissens-management-Kongresses des Österreichischen Controller-Instituts, der am 16. und 17. Juni 1999 in Wien stattfindet.

Inhalt: Wie Sie durch Wissensmanagement Wettbewerbsvorteile erzielen.

Die Informationsgesellschaft hat sich zur Wissensgesellschaft gewandelt. Nicht die jederzeit verfügbare Information steht im Vordergrund, sondern das erworbene, ständig aktualisierte, nutzbar gemachte und gespeicherte Wissen. Denn das Wissen ist heute der Hauptkostenfaktor bei der Herstellung von Produkten.

Intern vorhandenes Wissen der Mitarbeiter, Erfahrungen aus Projektarbeit, Erkenntnisse aus Fehlern sowie extern gewonnenes Wissen ist so vernetzt, daß es ohne Instrumentarium nicht mehr genutzt werden kann. Systematisch nutzbar gemachtes Wissen erhöht die Wettbewerbsposition und die Produktqualität und senkt die Kosten.

Besondere Bedeutung hat das Wissensmanagement in wissensgetriebenen Unternehmen (z.B. Consulter) und projektgetriebenen Unternehmen (z.B. Bauunternehmen).

Der Kongreß zeigt auf, welche Methoden entwickelt wurden, Wissen zu generieren, zu bewerten, zu nutzen und zu speichern. Es werden zudem folgende Fragen beantwortet: - Was kostet und was bringt Wissensmanagement? - Was ist eine lernende Organisation und wie entwickelt man sich dorthin? - Wie ensteht eine Lern- und Innovationskultur?

Praxisberichte des Wissensmanagements werden vorgestellt von - BMW Motoren GmbH, Steyr - Deutsche Lufthansa AG, Frankfurt/Main -Österreichische Nationalbank, Wien

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Susanne Eiselt
TEl. 01/68 78 27
FAx: 368 68 38

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CON/OTS