An alle Freunde des Lebens!

Wien (OTS) - Die Christlich Soziale Allianz (CSA) lädt alle Menschen, denen Lebensschutz ein Anliegen ist, zu einem

Fackelzug für das Leben

am Donnerstag, 3. Juni 1999 ein.

Treffpunkt: 20:00 Uhr vor dem Stephansdom (1. Bezirk)

Route: Der Fackelzug führt vorbei an den Abtreibungskliniken am Fleischmarkt und in der Taborstraße und am Frauen - und Gesundheitsministerium, danach zurück zum Stephansplatz, wo um etwa 21.30 Uhr eine Abschlußkundgebung stattfindet.

Die Christlich Soziale Allianz (CSA) setzt sich als einzige kandidierende Partei uneingeschränkt für das Lebensrecht ungeborener Kinder ein. Die CSA wendet sich als christliche Partei gegen die Zulassung der Tötungspille Mifegyne in Österreich und den Einsatz gynäkologischer Ambulanzen (mobile Abtreibungskliniken) im Kosovo, wie ihn die Ministerinnen Prammer (SPÖ) und Gehrer (ÖVP) fordern. Beide Vorhaben werden wahrscheinlich bereits Ende Mai in Kommissionen des Gesundheitsministeriums beschlossen. Angesichts dieser Entwicklung will die CSA mit diesem Fackelzug auf das Lebensrecht der Babies im Mutterleib und das Leiden von Frauen nach der Abtreibung aufgrund des Post-Abortion-Syndromes (PAS) aufmerksam machen.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Christlich Soziale Allianz CSA
Elisabeth Frank

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CSA/OTS