Mistelbach feiert 125-Jahr-Jubiläum mit den Vereinen

Festakt im Stadtsaal als Beginn

St.Pölten (NLK) - Ganz Mistelbach wird Bühne, wenn die Kommune ihr 125-Jahr-Jubiläum als Stadtgemeinde mit einem originellen 25-Stunden-Fest der Gemeinschaft feiert: Am Samstag, 5. Juni, um 10 Uhr wird mit einem Festakt im Stadtsaal - Ansprachen halten Landeshauptmannstellvertreterin Liese Prokop und Landeshauptmannstellvertreter Ernst Höger - begonnen. Prominente Persönlichkeiten werden ausgezeichnet. So erhalten Landtagspräsident Mag. Edmund Freibauer und Vizebürgermeister a.D. Johann Leithner die Ehrenbürgerschaft, Bezirkshauptmann Dr. Herbert Foitik und Landtagsabgeordneter a.D. Georg Stangl Ehrenringe, und eine Reihe von Bürgerinnen und Bürgern der Stadtgemeinde wird mit Ehrenwappen ausgezeichnet.

Danach werden ein "Lesebuch" mit dem Titel "Mistelbach 125 Jahre Stadt" von Mag. Engelbert M. Exl und anderen Autoren sowie der Videofilm "Mistelbach" von Heinz Polke vorgestellt. Schließlich werden die beiden Säle des Stadtsaales benannt. Der große Saal erhält die Bezeichnung "Oswald Kabasta-Saal" (nach dem großen Dirigenten der Zwischenkriegszeit), der kleine wird "Wilhelm Bernatzik-Saal" (nach dem Maler und Zeitgenossen von Gustav Klimt) genannt.

Daran fügt sich ein durchgehendes Programm, das nicht nur im Stadtsaal, sondern in der ganzen Stadt stattfindet und eine Vielzahl von Vereinen und Institutionen als Veranstalter hat. Beendet wird das 25-Stunden-Fest am Sonntag, 6. Juni, um 10 Uhr mit dem Festgottesdienst in der Stadtpfarrkirche.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2312

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK