Hoechst-Stiftung zur Förderung der medizinischen Forschung in Österreich - Preisträger Universität Wien

Wien (OTS) - Am 2. Juni 1999 wurden die Preise der
Hoechst-Stiftung zur Förderung der medizinischen Forschung in Österreich an der Universität Wien überreicht. Hoechst Marion Roussel unterstützt im Rahmen einer Stiftung regelmäßig Forschungsleistungen auf dem Gebiet der Medizin in Österreich. Die Preise werden seit 1964 vergeben.

Den Medizinischen Fakultäten von Graz, Innsbruck und Wien wird seit damals jährlich ein namhafter Betrag zur Verfügung gestellt. Für das Jahr 1998 waren es insgesamt öS 400.000. Diese Summe wird nach der Zahl der medizinischen Institute und nach der Zahl der Kliniken an den einzelnen Universitäten verteilt. Jede Fakultät ermittelt ihre Preisträger für sich. Auf Wien entfiel für 1998 ein Preisgeld von öS 190.000. Die Preisverleihung erfolgt jeweils im nachhinein für das abgelaufene Jahr.

Die Preisträger werden von einem Kuratorium aus Professoren an den Universitäten bestimmt. Hoechst ist in den Kuratorien vertreten, nimmt aber keinen Einfluß auf die Entscheidung.

Um den Hoechst-Preis in Wien haben sich dieses Mal 16 Autoren bzw. Arbeitsgruppen beworben. Die Jury hat für Wien fünf Preisträger ermittelt. Es wurden zwei Preise zu öS 50.000 und drei Preise zu öS 30.000 zuerkannt.

Die Namen der Preisträger und ihre Arbeiten:

1. Dr. Karin Kirschhofer Preisgeld: öS 50.000
Univ.-Klinik für HNO-Krankheiten, Wien

"Autosomal-dominant, prelingual, nonprogressive sensorineural hearing loss: localization of the gene (DFNA8) to chromosome 11q by linkage in an Austrian family"

(Ko-Autoren: J. B. Kenyon, D. M. Hoover, Peter Franz, Klara Weipoltshammer, Franz Wachtler, William J. Kimberling)

2. Mag. Dr. Thomas C. Marlovits Preisgeld: öS 50.000
Institut für Biochemie, Wien

"Recombinant soluble low density lipoprotein receptor fragment inhibits minor group rhinovirus infection in vitro"

(Ko-Autoren: Thomas Zechmeister, Martin Gruenberger, Bernhard Ronacher, Herwig Schwihla, Dieter Blaas)

und

"Very-Low-Density Lipoprotein Receptor Fragment Shed from HeLa Cells Inhibits Human Rhinovirus Infection"

(Ko-Autoren: Christina Abrahamsberg, Dieter Blaas)

und

"Soluble LDL Minireceptors - Minimal Structure Requirements for Recognition of Minor Group Human Rhinovirus"

(Ko-Autoren: Christina Abrahamsberg, Dieter Blaas)

3. Dr. Maria K. Storch Preisgeld: öS 30.000
Institut für Hirnforschung, Klin. Institut für Neurologie, Wien

"Multiple Sclerosis: In Situ Evidence for Antibody- and Complement-Mediated Demyelination"

(Ko-Autoren: Sara Piddlesden, Matti Haltia, Matti Iivanainen, Paul Morgan, Hans Lassmann)

und

"Autoimmunity to Myelin Oligodendrocyte Glycoprotein in Rats Mimics the Spectrum of Multiple Sclerosis Pathology"

(Ko-Autoren: Andreas Stefferl, Uschi Brehm, Robert Weissert, Erik Wallström, Martin Kerschensteiner, Tomas Olsson, Chris Linington, Hans Lassmann)

4. Dr. Rainer Kunstfeld Preisgeld: öS 30.000
Univ.-Klinik für Dermatologie, Wien

"HECA-452+ T Cells Migrate Through Superficial Vascular Plexus but Not Through Deep Vascular Plexus Endothelium"

(Ko-Autoren: Sonja Lechleitner, Marion Gröger, Klaus Wolff, Peter Petzelbauer)

5. Dr. Michael J. Hiesmayr Preisgeld: öS 30.000
Univ.-Klinik für Anästhesie und Allgemeine Intensivmedizin, Wien

"Performance of proportional and continuous nitric oxide delivery systems during pressure- and volume-controlled ventilation"

(Ko-Autoren: Thomas Neugebauer, Andreas Laßnigg, Heinz Steltzer, Wolfram Haider, Hermann Gilly)

Die Mitglieder des Kuratoriums an der Universität Wien sind:

Dekan Univ.-Prof. Dr. Wolfgang SCHÜTZ Medizinische Fakultät der Universität Wien

Univ.-Prof. Dr. Alfred GANGL Vorstand Univ.-Klinik für Innere Medizin IV

Univ.-Prof. Dr. Paul SPIECKERMANN Vorstand Institut für Medizinische Physiologie

Prof. Dr. Bernward A. SCHÖLKENS Hoechst Marion Roussel Deutschland GmbH, Forschung Indikationsgruppen

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Christine Roisz Communications
Hoechst Marion Roussel GmbH
Altmannsdorfer Strasse 104 A-1121 Wien
Phone: +43 1 80101-2374 Fax.: +43 1 80101-2819
http:ÖÖwww.hmr.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS