Wiener Liberale zur Situation des Pflegepersonals: Nicht sparen, sondern optimieren!

LIF-Bolena: "Pflegeabläufe müssen effizienter gestaltet werden"

Wien (OTS) In der aktuelle Stunde der heutigen Gemeinderatssitzung zum Thema "Pflegenotstand - unwürdige Zustände in Pflegeheimen der Stadt Wien" meinte die liberale Gesundheitssprecherin des Wiener Liberalen Forums, Alexandra Bolena, daß die Diskussion rund um fehlendes Pflegepersonal für Wien mit den falschen Argumenten geführt werde. Ebenso gehe auch die Rechnungshofkritik an den Tatsachen vorbei. "Sparen allein bringt keine Verbesserungen. Es geht vielmehr darum, kontinuierliche und konsequente Optimierungsstrategien zu erarbeiten", so Bolena.

"Die im Auftrag des KAV erstellte Pflegestudie geht lediglich von der Prämisse aus, Personal einzusparen. Unter welchen Vorzeichen dies geschehen soll, darüber gibt es allerdings keine Leitlinien", kritisierte die liberale Gemeinderätin und meinte weiters:
"Personalplanung bedeutet mehr, als eine Studie in Auftrag zu geben. Mehr Personal ist nicht gleichzusetzen mit mehr Effizienz. Die Pflegeabläufe müssen optimiert werden." Nach Ansicht Bolenas könne Wien von erfolgreichen Projekten im Ausland lernen." Ich weiß zwar, daß es auch in Wien eine Reihe hervorragender Einzelprojekte gibt. Dennoch sollte sich der KAV auch die internationalen Erfahrungen genau ansehen."

Die liberale Gesundheitssprecherin forderte zudem kompetente Hilfestellung bei der Umsetzung der in den Pflegestationen fixierten Vorgaben. Außerdem müsse die Zusammenarbeit mit und zwischen den einzelnen Häusern forciert werden. "Pflege, Personal und letztendlich auch die Menschen, die der Pflege bedürfen, darf man nicht alleine lassen", appellierte Bolena abschließend.

(Schluß)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 4000-81581

Liberales Forum - Landtagsklub Wien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LKW/LKW