ÖBB bieten attraktives Nahverkehrsangebot in Niederösterreich

Wien (OTS) - Das Angebot der ÖBB für die niederösterreichischen Pendler ist durchaus attraktiv. Seit 1997 kommen in Niederösterreich Doppelstock-Züge, die eine wesentliche qualitative Verbesserung des Rollenden Materials darstellen, zum Einsatz. Seit 30. Mai können diese nun auch von den Pendlern des Weinviertels auf der Nordbahn zwischen Wien und Bernhardsthal in Anspruch genommen werden. ****

AUSFÜHRUNGEN VON NOWOHRADSKY ENTSPRECHEN NICHT DEN TATSACHEN
Die vom Landtagsabgeordneten Herbert Nowohradsky beklagte Einstellung "so gut wie aller Garnituren aus dem Marchfeld vor wenigen Monaten" entspricht nicht den Tatsachen. Vielmehr werden Fernverkehrszüge, die vor dem Fahrplanwechsel (30.5.) über Marchegg nach Bratislava geführt wurden, seit 30.5. nun über die Neubaustrecke über Parndorf und Kittsee geführt.

Gemeinsam mit dem Land Niederösterreich war es den ÖBB jedoch möglich, ab 30.5. ein zusätzliches Zugspaar zu den Pendler-Hauptverkehrszeiten einzuführen. Den Pendlern stand und steht also ein durchgehend attraktives Angebot zur Verfügung.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Personenverkehr
Mag. Angelika Reschenauer
Tel +43 1 5800 32009
Fax +43 1 5800 25009
e-mail: michael.hlava@kom.oebb.at
http://www.oebb.at

ÖBB-Kommunikation

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBB/NBB