PTA: Dienstleistungen auf den Postämtern werden nicht eingeschränkt!

Wien (OTS) - Entgegen der heutigen Aussendung des Sozialsprechers des NÖAAB-Abgeordnetenklubs, LAbg. Hans Stefan Hintner, plant die Post & Telekom Austria AG keine Einschränkungen bei den Dienstleistungen in den österreichweit 2300 Postämtern.

Ganz im Gegenteil wurde in den österreichischen Postämtern eine- -auch im europäischen Vergleich außergewöhnliche - Investitions-, Service- und Qualifikationsoffensive gestartet. So investiert die Post rund zwei Milliarden Schilling in die Modernisierung der Postämter (eine moderne und kundenfreundliche Innen- und Außengestaltung), in die österreichweite EDV-Vernetzung aller Postämter und in umfangreiche Aus- und Weiterbildungsprogramme der Mitarbeiter. Diese Modernisierungsoffensive beweist, daß die Post nicht nur keinen Schließungsplan verfolgt, sondern sich ihrer Verantwortung als flächendeckender Nahversorger für die von ihr angebotenen Dienstleistungen bewußt ist. Natürlich muß die Post - wie jedes andere Unternehmen auch - auf die Wirtschaftlichkeit ihrer Aktivitäten achten. Gerade durch das neue Strategiekonzept soll aber das flächendeckende Filialnetz der Post auch in Zukunft wettbewerbsfähig gesichert werden.

Mehr Service für Kunden

Die internen organisatorischen Maßnahmen - die Einrichtung von Service- und Basispostämtern - schränken die Produkt- und Dienstleistungspalette der Post in keinster Weise ein. Jedes der Postämter ist nach wie vor ein Vollpostamt, in dem die gewohnten Leistungen im Bereich Postservices, Finanzdienstleistungen, Telekom und postaffine Produkte (Mautvignetten, Lotterieprodukte, künftig auch Büro- und Schreibwaren) angeboten werden. Ganz im Gegenteil haben die Mitarbeiter in den Postämtern durch die Konzentration und Automatisierung von Verwaltungsaufgaben mehr Zeit für Beratung, Verkauf und Kundenservice. Auch das Service-Angebot der Postämter wurde und wird im Zuge der Modernisierungsoffensive erweitert: In stark frequentierten Postämtern stehen den Kunden beispielsweise speziell geschulte Mitarbeiter für Finanz-, Logistik-, Telekom-, und Mobilkomdienstleistungen und Produkte für Beratungsgespräche zur Verfügung.

Abschließend ist festzuhalten, daß die Post ihre Standorte sichern kann, wenn ihre Dienstleistungen von der Bevölkerung auch entsprechend in Anspruch genommen werden. Und um das zu erreichen, investiert die Post Milliarden in die Verbesserung ihrer Dienstleistungen und Produkte.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

PTA-Kommunikation
Birgit Drapela,
Tel.: 01/515 51/5207

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPT/OTS