Verkehrsmaßnahmen

Beendigung von verkehrswirksamen Baumaßnahmen

Wien, (OTS) Baumaßnahmen die beendigt wurden oder kurz vor
dem Abschluß stehen:

o 9., Nußdorfer Straße (Gleisbauarbeiten, anschließend

Fahrbahninstandsetzung). Beendet am 31. Mai. Mit 1. Juni
wieder behinderungsfrei.
o 14., Hadikgasse Nummer 96 bis 126, ab der Nisselgasse

stadtauswärts (örtliche Fahrbahninstandsetzungen). Die Nachtarbeiten werden am Mittwoch, dem 2. Juni, abgeschlossen.

Demnächst anlaufende Bauvorhaben

In mehreren besonders stark befahrenen Bereichen beginnen demnächst Baumaßnahmen, die zum Teil einschneidende Verkehrsmaßnahmen erforderlich machen, weshalb auch das "verlängerte Wochenende" genützt wird:

o 1., Kärntner Ring, Hauptfahrbahn zwischen Schwarzenbergplatz

und Kärntner Straße. Nach den Gleisbauarbeiten der Wiener
Linien wird der überhaupt schadhafte Fahrbahnbelag instandgesetzt. Für die Wochenenden
- Freitag, 4. Juni, 20 Uhr bis Montag, 7. Juni, 5 Uhr früh,
sowie
- Freitag, 11. Juni, 20 Uhr, bis Montag, 14. Juni, 5 Uhr
früh, sind folgende Verkehrsmaßnahmen notwendig:
- Sperre der Hauptfahrbahn zwischen Schwarzenbergplatz und Kärntner Straße (ohne die beiden Plateaus).
- Sperre aller dazwischenliegenden Verbindungsfahrbahnen
zwischen Haupt- und Nebenfahrbahnen des Rings.
- Umleitung des Individualverkehrs über die Route Schwarzenbergplatz - Lothringer Straße - Karlsplatz -
Kärntner Straße zurück zum Opernring.
- Für diese Umleitungsstrecke als Zusatzmaßnahme Sperre des äußersten linken Abbiegestreifens auf dem Schubertring vor
dem Schwarzenbergplatz.
- Sperre des Individualverkehrs auf dem Schwarzenbergplatz in Richtung Ring zwischen Lothringer Straße und Kärntner Ring. Einweisung dieses Verkehrsflusses in die Umleitungsstrecke.
Die Einweisung und Durchschleusung erfolgen durch Polizisten.
o 9., Julius-Tandler-Platz von Porzellangasse bis Althanstraße.
In zwei Bauphasen werden in Zusammenhang mit dem Straßenumbau Gleisneulegungen durch die Wiener Linien vorgenommen. Die
beiden Bauphasen und die begleitenden Verkehrsmaßnahmen:

Donnerstag, 3. Juni, bis Sonntag, 6. Juni:

  • Umleitung des Fahrzeugverkehrs (wurde bereits am 31. Mai aktiviert) in der Alserbachstraße in Richtung Friedensbrücke über die Strecke Liechtensteinstraße - Fürstengasse -Porzellangasse.
  • Schienenersatzverkehr für die Straßenbahnlinie "D" im Zeitraum Donnerstag, 3. Juni, Betriebsbeginn, bis Sonntag, 6. Juni, Betriebsschluß, zwischen Börse/Schottenring und Augasse/Liechtenwerder Platz.
  • Alserbachstraße Fahrtrichtung Nußdorfer Straße: Auf dem Julius-Tandler-Platz Führung über die alte Verbindungsfahrbahn (verlängerte) Porzellangasse. Linksabbiegen in die Porzellangasse ist nicht möglich.
  • Porzellangasse Fahrtrichtung Julius-Tandler-Platz: Abbiegen in Richtung Friedensbrücke ungehindert. Auch Richtung Nußdorfer Straße - mit örtlichen Umlenkungen - möglich.
  • Althanstraße: Vom Julius-Tandler-Platz bis und in Richtung Lichtentaler Gasse Einbahn.

Montag, 7. Juni, bis Freitag, 11. Juni:

  • Alserbachstraße Fahrtrichtung Nußdorfer Straße: Ständiges Freihalten einer 3 Meter breiten Restfahrbahn.
  • Porzellangasse Fahrtrichtung Julius-Tandler-Platz: Fahrtrelationen bleiben wie in Bauphase 1 aufrecht.
  • Althanstraße: Fahrtrelationen bleiben wie in Bauphase 1 aufrecht. o 11., Geiselbergstraße Nummer 35 bis 37. Nach Rohrlegung der

Wasserwerke ist für die Nacht von Dienstag, 1. Juni, auf Mittwoch, in der Zeit von 19 Uhr bis 5 Uhr früh, die Instandsetzung der Straßenoberfläche vorgesehen. Während
dieser Zeit kann nur eine Spur je Fahrtrichtung aufrechterhalten werden.

Wochenend-Verkehrsbeschränkungen auf der A 23/Knoten Prater

Im Rahmen der Generalinstandsetzung der Prater Hochstraße (Erneuerung im Bestand) sind wegen des Belagseinbaues der neuen Gußasphaltschicht (Arbeitstemperatur rund 150 Grad) im Bereich des Knotens Prater/Erdbergbrücke, in beiden Fahrtrichtungen Verkehrsbeschränkungen notwendig, die jeweils am Freitag, dem 4. Juni, um 20 Uhr beginnen, aber unterschiedlich enden:

o Fahrtrichtung Norden (Kagran), Sonntag, 6. Juni, 15 Uhr.
o Fahrtrichtung Süden (Zentrum), Montag, 7. Juni, 5 Uhr früh.

In beiden Richtungen muß ab Freitag, 20 Uhr, und dann ab 22 Uhr eine zweite Spur gesperrt werden. Die Sperren erfolgen
angepaßt an den Baufortschritt, sodaß jeweils der äußerste linke/rechte Fahrstreifen zu benützen sein werden.

o Die Nebenfahrbahnen - Rampen von/zur A 4/Ostautobahn

beziehungsweise Zentrum - bleiben behinderungsfrei befahrbar.
o Im Baustellenbereich gilt als Höchstgeschwindigkeit Tempo 60,

wo bereits die neue Gußasphaltschicht hergestellt wurde, bis
zum Abkehren des Splitts Tempo 30!
o Da der Splitt (Streumaterial) aus technischen Gründen nicht

unmittelbar gänzlich abgekehrt werden kann, ist in den
Nächten bis voraussichtlich 9. Juni, für diese Arbeiten
nochmals zwischen 20 Uhr und 5 Uhr früh, die Sperre von ein
oder zwei Spuren erforderlich. Die Fahrzeuglenker werden in Anbetracht der mehrmals wechselnden Verkehrsführungen
dringend um entsprechende Vorsicht und rechtzeitiges Einordnen gebeten!
(Schluß) pz/bs/rr

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Peter Ziwny
Tel.: 4000/81 859

PID-Rathauskorrespondenz: www.magwien.gv.at/vtx/vtx-rk-xlink/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK