Hühner-Skandal in Belgien: "TIERHILFSWERK AUSTRIA fordert politische und wirtschaftliche Verantwortung !

Wien (OTS) - Eier und Fleisch werden weder in Österreich noch in der EU ausreichend nach Tierhaltung und Herkunft gekennzeichnet. Eine große Gefahr für den gutgläubigen Konsumenten, wie sich jetzt herausstellt!

Die Herkunft und Qualität von Rohei-Produkten und auch Fleisch-und Wurstwaren von Hühnerfleisch ist zumeist für den Konsumenten nicht erkennbar. Selbst der Verkäufer im Supermarkt ist überfordert, wenn er nach der Herkunft diverser Fleisch- und Wurstwaren gefragt wird.

Die Gefahr für die Bevölkerung wird vertuscht. Niemand wird genau feststellen können, wie viele dioxinbelastete Ei- und Hühnerprodukte über den Zwischenhandel auch nach Österreich gelangt sind. Die vorgesehenen 50.75 Millionen Euro zur Tierseuchenbekämpfung müssen wohl für 1999 aufgestockt werden, um diesen wirtschaftlichen Verlust der belgischen Hühnerbauern auszugleichen.

DI Renate Mayer, Referat für Landwirtschaft, THWA: "Nach dieser weiteren Katastrophe in den Produktionstätten tierischer Lebensmittel sind hoffentlich die Ziele klar geworden. Nur eine verpflichtende Kennzeichnung tierischer Produkte (auch in der verarbeitenden Industrie) nach der Haltungsform schützt uns Konsumenten! Außerdem muß der Geldhahn für Verursacher abgedreht werden!"

Es kann daher nur zielführend sein, Qualitätsprodukte aus streng kontrollierten, tierfreundlichen Betrieben zu bewerben und zu fördern. Alle anderen Maßnahmen zur Tierseuchenbekämpfung erübrigen sich.

Renate Mayer: "Es ist unser größter Wunsch, daß die Entscheidungsträger von Politik und Wirtschaft aus diesem Skandal lernen und endlich Verantwortung zum Schutz der Menschen und Tiere übernehmen."

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tierhilfswerk Austria
DI Renate Mayer,
Tel.: 02243-22964 Dw14 oder 0664 1843005

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS