Prammer: Sofortkontrolle von Eiern und Geflügel angeordnet!

Belgische Ware wird beschlagnahmt.

Wien (OTS) - Konsumentenschutzministerin Barbara Prammer hat aufgrund des begründeten Verdachts dioxinbelasteter Geflügel und Eier aus Belgien Sofortmaßnahmen angeordnet. Sollten Eier und Geflügel aus Belgien in Österreich gefunden werden, so werden diese Waren unverzüglich beschlagnahmt. "Zum Schutz der Gesundheit der österreichischen Bevölkerung ist diese Maßnahme unbedingt notwendig", betont Prammer.

Nach einer Mitteilung der EU-Kommission besteht der begründete Verdacht, daß aufgrund der Verwendung von dioxinhältigen Futtermitteln Geflügel und Eier aus Belgien mit dem Giftstoff Dioxin belastet sind. Die Konsumentenschutzministerin fordert daher von der EU, das in Erwägung gezogene Verkaufsverbot von Hühnern und Eiern aus belgischer Produktion auch tatsächlich umzusetzen.

Prammer hat als Sofortmaßnahme in Österreich die Lebensmittelaufsicht in allen Bundesländern angewiesen, in ganz Österreich zu kontrollieren, ob Eier oder Geflügel aus Belgien angeboten werden. Sollten solche gesundheitsschädlichen Waren gefunden werden, werden diese Produkte zum Schutz der österreichischen KonsumentInnen sofort beschlagnahmt, so die Konsumentenschutzministerin abschließend.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

BM für FrauenAngelegenheiten und
Verbraucherschutz, Robert Wier
Tel.: 01/71172/4621

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MFR/OTS