ots Ad hoc-Service: hancke & peter IT Service <DE0005098008>

Aachen (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

3. Quartal der hancke & peter IT Service AG, Aachen: - Umsatzplus 30 % - EBIT wächst überproportional um 45 % - Planumsatz 1998/1999 auf 165 Mio. DM erhöht - Auch Ergebnis soll weiterhin zweistellig zulegen

Die hancke & peter IT Service AG, Aachen, konnte in den ersten drei Monaten des laufenden Geschäftsjahres (Bilanzstichtag 30. Juni 1999) an den bisherigen Aufwärtstrend anknüpfen und deutliche Wachstumsraten bei Umsatz und Ertrag erzielen. Im Zeitraum vom 1. Juli 1998 bis 31. März 1999 erreichte die Gesellschaft mit 121 Mio. DM ein Umsatzplus von 30 % gegenüber dem Vorjahreswert von 93 Mio. DM.

Überproportional zugelegt hat das Ergebnis. Trotz der Anlaufkosten für die Anfang 1999 gegründeten Niederlassungen in Mannheim und Hamburg stieg das EBIT von 3,9 Mio. DM um 45 % auf 5,6 Mio. DM. Die EBIT-Marge verbesserte sich damit von 4,1 % auf 4,6 % vom Umsatz und soll in Zukunft weiter optimiert werden. Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit erhöhte sich 3,1 Mio. DM um 62 % auf 5,1 Mio. DM. Hierin zeigte sich bereits die aus dem Emissionserlös bedingte Entlastung beim Zinsaufwand.

Mit der Neugründung von Niederlassungen und der Stärkung des Servicebereichs hat hancke & peter in den ersten drei Quartalen 60 neue Arbeitsplätze geschaffen. Per 31. März 1999 waren insgesamt 290 Mitarbeiter beschäftigt.

hancke & peter bietet integrierte IT- Service-Lösungen für Business-Kunden und hat sich in diesem dynamischen Markt sehr gut positioniert. Bis zum Jahr 2001 strebt die Gesellschaft einen Platz unter den TOP 10 IT-Service-Providern in Deutschland an. Um die für das geplante Wachstum erforderlichen finanziellen Mittel zu beschaffen, erfolgte Anfang 1999 der Börsengang. Seit 25. Januar 1999 notiert die hancke & peter Aktie, die als erste Euro-Neuemission eingeführt wurde, im Neuen Markt. Der Erlös der erfolgreichen Plazierung wird insbesondere in die weitere regionale Expansion und in den Ausbau der E- Commerce- und Consulting-Aktivitäten fließen. Um dieses Ziel durch Zukäufe schneller zu realisieren, führt hancke & peter eine Reihe interessanter Gespräche mit möglichen Kooperations-und Akquisitionspartnern.

Im vierten Quartal des laufenden Geschäftsjahres hat die Gesellschaft die neu gegründete Mannheimer Niederlassung in eine SAP Competence Center umgewandelt, um dieses attraktive Segment noch professioneller abzudecken. Mit dem Investitionsprojekt "Logistik 2000" werden die Voraussetzungen geschaffen, um auch in den zukünftigen Umsatzdimensionen prompt und zuverlässig liefern zu können. Im Mai 1999 wurde ein weltweiter Rahmenvertrag für die Lieferung von IT- Komponenten an die Bertelsmann AG erweitert.

Anläßlich der äußerst positiven Entwicklung erhöht der Vorstand seine Umsatzplanung von 154 Mio. DM auf 165 Mio. DM für das gesamte Geschäftsjahr. Gegenüber dem Vorjahreswert entspricht dies einer Steigerung von gut 30 %. Auch beim Ertrag geht der Vorstand von zweistelligen Wachstumsraten aus.

Der Vorstand

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI