5000 Besucher bei SYNWORLD playwork: hyperspace

Wien (OTS) - Trotz des ersten wirklich heißen Badewochenendes
nahm das Publikum die vom Wiener Institut für Neue Kulturtechnologien / Public Netbase t0 initierte und organisierte Ausstellung SYNWORLD playwork: hyperspace mit äußerst großem Interesse wahr.

5000 Erwachsene und Jugendliche besuchten vom 27. bis 31. Mai 1999 die neuesten virtuellen Spielwelten und interaktiven Simulationen, die in den Räumen des Architektur Zentrum Wien und der Ovalhalle H im Museumsquartier präsentiert wurden und erforschten verschiedene 3D-Visualisierungen und 3D-Simulationen in den Bereichen Kunst und Architektur, Wissenschaft und Medizin, Wirtschaft, Industrie und Unterhaltungselektronik.

Besonders großen Anklang fand am Samstag, den 29. Mai das gleichnamige Symposium, das mit einem Vortrag des Komplexitätsforschers John Casti vom Santa Fe Institute eröffnet wurde, gefolgt von Machiko Kusahara, Kuratorin und Kunstheoretikerin an der Kobe University. Sie analysierte am Beispiel von alten japanischen Schriftrollen, Ukiyoe Drucken, 3D-Computeranimationen und Bildern aus Computerspielen die japanische visuelle Kultur. Danach beschäftigte sich Toshiya Ueno, Soziologe, an der Tokyo University mit den Auswirkungen des Globalisation und kommunikativen Effekt elektronischer Medien auf Subkulturen. Die Architekten Lars Spuybroek, Gründungsmitglied von NOX und Karl S. Chu vom Southern California Institute of Architecture stellten neuen Formen der Architektur vor, bis schließlich Rudy Rucker, Mathematiker und Autor von zwölf Science-Fiction Romanen, seine Sicht des World Wide Web darlegte: Das Internet als Modell unseres assoziativen Denkens und als Basis für eine neu zu gründende Wissenschaft über den menschlichen Geist.

Die Veranstaltung SYNWORLD playwork: hyperspace, die in Kooperation mit dem Architektur Zentrum Wien und dem Bundesministerium für Wissenschaft und Verkehr als Mitveranstalter stattfand, ist nach der "Robotronika" mit 3000 Besuchern im letzten Jahr bereits die zweite erfolgreiche Veranstaltung von Public Netbase t0 dieser Art.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Presse
Christina Werner, w.hoch.2wei
Tel ++ 43 - 1- 524 96 46 DW10
Fax ++ 43 - 1 - 524 96 32
Email: werner@kunstnet.at
http://synworld.t0.or.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS