ODEON FILM AG erfüllt hochgesteckte Ziele; EBIT sogar um 28 % über Planung ots Ad hoc-Service: Odeon Film AG <DE0006853005>

Geiselgasteig (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Der Umsatz der Odeon Film AG im ersten Quartal belief sich auf TDM 9.287, eine Zahl, die allein mit den laufenden Fernsehproduktionen erreicht werden konnte. Damit wurden die hochgesteckten Erwartungen voll erfüllt. Aufgrund saisonaler Schwankungen in der Produktion entfallen naturgemäß auf das erste Quartal geringere Umsätze als auf die übrigen Monate.

Das EBIT hat sich sehr erfreulich entwickelt. Die zum IPO abgegebenen Planungen konnten bereits übertroffen werden: Mit TDM 342 wurde das operative Ergebnis gegenüber Plan um 28 Prozent gesteigert. Das DVFA/SG-Ergebnis je Aktie lag bei DM 0,06, und damit ebenfalls über der Planung.

Bei weiterhin planmäßigem Produktionsverlauf kann eine deutliche Steigerung des EBIT , bisherige Planung: TDM 2.090, zum Jahresende erwartet werden.

Im Geschäftsbereich Spielfilmproduktion laufen nach dem überragenden Erfolg der Odeon-Film-AG- Co-Produktion "Asterix & Obelix gegen Caesar" (bis heute mehr als 3,4 Millionen Zuschauer und damit eine der erfolgreichsten Produktionen der vergangenen Jahre. Für drei Millionen Zuschauer gibt es die "Goldene Leinwand") die Vorbereitungen für weitere Projekte auf Hochtouren.

Am 14. Juni beginnen die Dreharbeiten zur deutschen Kino-Komödie "Tach, Herr Dokter" von und mit Gerd Dudenhöffer, alias Heinz Becker. Für den Herbst sind die Dreharbeiten zu "Romeo und Julia 2000" geplant, einem Episodenfilm mit Jungregisseuren und Nachwuchsautoren. Desweiteren ist ein Film mit Deutschlands erfolgreichstem Regisseur Joseph Vilsmaier vorgesehen , Arbeitstitel "Leo & Claire" , nach dem viel beachteten Tatsachenbericht "Der Jude und das Mädchen" von Christiane Kohl. Darüberhinaus wird sich die Odeon Film AG im laufenden Jahr an weiteren Co-Produktionen beteiligen.

Im Geschäftsbereich Fernsehproduktion werden nach dem Quoten-Erfolg des Pilotfilms "Hamburg - Stadt in Angst" (7 Millionen Zuschauer, 22 % Marktanteil) weitere Folgen der Krimi-Reihe für RTL mit Kommissarin Sophie Fleming produziert. Weiterhin werden u.a. acht Folgen von "Ein Fall für zwei" (ZDF), fünf Folgen "Die Kommissarin" (ARD) sowie sechs Folgen von "Die Mordkommission" (ZDF) gedreht werden.

Die aufgrund des Börsengangs gesteigerte Attraktivität der Odeon Film AG zeigte sich auch bei den Filmfestspielen in Cannes (12. bis 23. Mai 99). Im Rahmen dieses Branchentreffs fanden intensive Gespräche im Produktions-, Co- Produktions- und Akquisitionsbereich statt.

Den ausführlichen Quartalsbericht finden Sie auf www.odeonfilm.de

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI