AK-Veranstaltung am 10. und 11. Juni: Private Versicherung als Instrument der Altersvorsorge?

Wien (OTS) - Private Altersvorsorge-Produkte boomen. Aber es
ist für den Konsumenten oft schwierig, ein maßgeschneidertes Angebot zu finden. Bei dieser AK-Veranstaltung werden Konsumentenschützer und Versicherungsexperten sowie –makler diskutieren:

Wie wird sich das Pensionssystem entwickeln? Welche Rolle hat die Er- und Ablebensversicherung als Instrument der Altersvorsorge? Welche neuen Altersvorsorgemodelle sind am Markt? Welche steuerlichen Aspekte gibt es? Welche Rolle spielt die private Altersvorsorge in Zukunft?

"Private Versicherung als Instrument der Altersvorsorge?" Donnerstag, 10. Juni und Freitag, 11. Juni, ab 9.00 Uhr
Gewerkschaft Metall-Bergbau-Energie, Vortragssaal
1041, Plößlgasse 15

Wir würden uns sehr freuen, einen Redakteur oder eine Redakteurin bei dieser Veranstaltung begrüßen zu dürfen.

Diese AK-Veranstaltung ist kostenpflichtig, aber für Journalisten gratis. Wir würden Sie daher bitten, daß Sie bei uns anrufen, wenn Sie daran teilnehmen möchten: Doris Strecker, Presse- und Medienarbeit, Tel. 501 65 – 2677 DW.

Das Programm:

Donnerstag, 10. Juni

9.00 Uhr: Eröffnung der Tagung durch den Leiter der konsumentenpolitischen Abteilung der AK Wien
Dr Harald Glatz

9.15 Uhr: Wie wird sich das Pensionssystem entwickeln?
Dr Helmut Ivansits, AK Wien

10.00 Uhr: Diskussion
Leitung Mag Thomas Eisenmenger, AK Wien

10.45 Uhr: Pause

11.15 Uhr: Welche Rolle hat die Er- und Ablebensversicherung als Instrument der Altersvorsorge?
Dr Thomas Url, WIFO

11.45 Uhr: Diskussion
Leitung Dr Günther Chaloupek, AK Wien

12.30 Uhr: Pause

14.00 Uhr: Die private Rentenversicherung
Dir Helmut Holzer, VVO

14.30 Uhr: Diskussion
Leitung Mag Thomas Haghofer, Bundeskanzleramt

15.15 Uhr: Pause

15.45 Uhr: Neue Formen der Vorsorgeversicherungen (fondsgebundene, etc)
Kurt Ebner, Union Versicherungs AG

16.15 Uhr: Diskussion
Leitung Dr Beate Blaschek, Bundeskanzleramt

Freitag, 11. Juni

9.00 Uhr: Investmentfonds als private Alternative?
Dr Johannes Kernbauer, Capital Invest

9.30 Uhr: Diskussion
Leitung Mag Bruno Rossmann, AK Wien

10.15 Uhr: Pause

10.45 Uhr: Steuerliche Aspekte der privaten Altersvorsorgemodelle
Dr Otto Farny, BAK

11.15 Uhr: Diskussion
Leitung Mag Manfred Georg Korn, AK Wien

11.45 Uhr: Podiumsdiskussion
Die zukünftige Rolle der privaten Altersvorsorge
Dr Dwora Stein, GPA
Mag Georg Ziniel, AK Wien
VD Dr Franz Steiner, Wüstenrot
Dr Johannes Kernbauer, Capital Invest
Mag Max Reuter, VKI

Leitung: Ernst A. Swietly (Wirtschaftsjournalist)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Presse Doris Strecker
Tel.: (01)501 65-2677

AK Wien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKW/AKW