ots Ad hoc-Service: TRIA software AG <DE0007443608>

Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

München(ots Ad hoc-Service) - Rekordergebnis bei TRIA software AG im ersten Quartal: Kräftiges Gewinnplus von 109 %, Umsatz um 66 % auf 7,5 Mio. DM gesteigert Record Result at TRIA software AG (consolidated) in the First Quarter Strong increase in profits by 109%, Sales up by 66% to DM 7.5 million

Die TRIA hat ihre Wachstumsdynamik im 1. Quartal nachhaltig fortgesetzt: Der Konzernumsatz wuchs im Vergleich zum Vorjahreszeitraum im ersten Quartal deutlich um 66% auf 7,539 Mio. DM (1. Quartal: 1998: 4,55 Mio. DM). Das Konzernergebnis nach DVFA/SG vor Steuern und Abschreibung Geschäftswert aus Konsolidierung konnte sogar von 605 TDM im ersten Quartal 1998 auf 1.263 TDM im ersten Quartal 1999 gesteigert werden. Dies entspricht einem - im Vergleich zum Konzernumsatz - deutlich überproportionalen Anstieg von 109 %. Diese Outperformance als IT-one-stop-supplier im Vergleich zum IT-Gesamtmarkt wurde durch die konsequente Fokussierung auf innovative IT-Dienstleistungen bei Blue-Chip-Kunden in Wachstumsbranchen wie Finanzdienstleistung und Telekommunikation erreicht:

TRIA edv-consulting - weiterhin ertrags- und wachstumsstark Das erste Quartal der TRIA edv-consulting ist wie im Vorjahreszeitraum von starkem Umsatz- und Ertragswachstum gekennzeichnet. Dies zeigt sich sowohl an der anhaltend hohen Nachfrage seitens großer Kreditinstitute und führender europäischer Versicherungen als auch in der erfolgreichen Akquisition von Projekten bei namhaften IT-Herstellern. Der Umsatz stieg von 3.124 TDM im ersten Quartal 1998 auf 5.673 TDM im ersten Quartal 1999.

TRIA communication consulting - neue Kundenverträge bei Blue Chips War TRIA im Geschäftsjahr 1998 in einigen Bereichen vorwiegend im Auftrag von Telekommunikations-Anbietern bei Großkunden tätig, so konnte im ersten Quartal verstärkt ein direkter Zugang (z. B. bei einer großen gesetzlichen Krankenkasse) erreicht werden. Der Umsatz stieg von 773 TDM im ersten Quartal 1998 auf 814 TDM im ersten Quartal 1999. Die moderate Steigerung resultiert aus einer in der TRIA-Planung bereits berücksichtigten konsequenten Weiterbildung der IT-Spezialisten: Mehrere Professionals befinden sich z. B. auf dem Weg, den höchsten Status als zertifizierte Consultants im Bereich der Netzwerk- / Internet-Infrastruktur des Weltmarktführers Cisco zu erreichen.

TRIA edv- und management-training - weitere Rahmenverträge als Erfolg der Geschäftsstrategie Die im zweiten Halbjahr 1998 eingeleiteten Maßnahmen im Marketing und Großkundenvertrieb machten sich im 1. Quartal verstärkt positiv bemerkbar: So konnten sechs neue Rahmenverträge u.a. mit führenden deutschen und europaischen Versicherungen, einer Landeszentralbank sowie einer namhaften deutschen Strategieberatung abgeschlossen werden. Im Bereich des ERP-Geschäfts gelang es TRIA, neben den bestehenden Trainingsaktivitäten im PeopleSoft-Bereich, auch das Projektgeschäft auszuweiten. So wurde TRIA z.B. im Auftrag von PeopleSoft für einen Berliner Energieversorger tätig. Als Folge stieg der Umsatz von 653 TDM im ersten Quartal 1998 auf 1.052 TDM im ersten Quartal 1999.

Investitionen in Know-how - IT-Professionals verstärkt Impulsgeber für die durchgängige positive Entwicklung der Gesellschaft als "one-stop-supplier" im IT-Dienstleistungsbereich waren die Mitarbeiter der TRIA software AG. Die Gewinnung weiterer IT-Professionals im Berichtszeitraum forcierte die Wachstumsdynamik in allen Geschäftsfeldern. Zum 31.03.1999 beschäftigte TRIA 140 festangestellte Mitarbeiter sowie sonstige Personen (freie Mitarbeiter sowie durch Subunternehmer eingesetzte Personen, hochgerechnet auf Vollzeitbasis); dies sind 45 Personen (oder 47%) mehr als im Vorjahreszeitraum.

Ausblick - weiterhin profitable Wachstumsdynamik erwartet TRIA ist zuversichtlich, das Umsatzziel über 36 Mio. DM für 1999, wie geplant, erreichen zu können, wobei mögliche zukünftige Akquisitionen in diese Planung noch nicht eingeflossen sind: Ein weit überwiegender Teil des Umsatzes ist bereits im Mai 1999 durch schriftliche Aufträge bzw. mündliche Verlängerungsoptionen abgesichert; zudem geht TRIA geht davon aus, daß im Bereich der IT-Trainings der gesamte Vorjahresumsatz bereits zum Ende des 1. Halbjahres übertroffen wird. Einen wichtigen Schwerpunkt wird der Ausbau der strategischen Partnerschaften, z.B. mit Microsoft und Oracle, bilden. Verhandlungen mit weiteren internationalen Herstellern sind derzeit im Gange.

Investor Relations:

TRIA software AG Bernhard Schmid, Marketing Direktor Rosenkavalierplatz 4, 81925 München Tel. / Fax: 089-929 07 - 0 / -110 E-Mail: bernhard.schmid@tria.de http://www.tria.de

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI